Schreckschusspistole und Baseballschläger

0
982
Der Verdächtige wird kurzzeitig in Gewahrsam genommen Foto: Sören Müller

Brandis. Eine Schlägerei wegen einer Frau? Diese Frage stellten sich auch die Beamten, nachdem sie alle Beteiligten in der Nordstraße ermittelt hatten. (Wir hatten berichtet) Was war passiert?

Ein 32-jähriger Mann lief aus einem Haus, hielt einen Baseballschläger in der Hand und schlug mit diesem auf einen ihm Bekannten (31) ein. Er traf ihn am Knie. Anschließend ließ er von diesen ab und lief wieder ins Haus.

Nach ca. zwei Stunden kam der 31-Jährige wieder und hatte eine weitere männliche Person im „Schlepptau“. Sie klingelten bei dem 32-Jährigen. Anschließend gab es
zunächst eine verbale Auseinandersetzung, die anschließend auf der Straße unter
Mithilfe der Fäuste fortgesetzt wurde. Der 32-Jährige hatte eine Schreckschusspistole dabei.

Anzeige

Mit dieser zielte er auf den 31-Jährigen und gab einen Schuss ab. Da der 31- Jährige geistesgegenwärtig den Kopf zur Seite bewegte, wurde er nicht getroffen. Alle Beteiligten verließen den Ort. Nachdem die Beamten eingetroffen waren, wurden die Ermittlungen aufgenommen und die „Schläger“ ermittelt. Der 32-Jährige stellte sich den Beamten. In seiner Wohnung wurden die Schreckschusspistole, ein Luftdruckgewehr
sowie der Baseballschläger aufgefunden. Der 31-Jährige wurde dem Rettungswesen
vorgestellt. Das Knie war geschwollen. Im Kopfbereich konnten keine Verletzungen festgestellt werden.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here