Ostern in Grimma – Veranstaltungstipps

0
8445
Archivbild/Sören Müller

Grimma. Zu Oster ist in der Gemeinde wieder einiges los.

Saison der Muldenschifffahrt beginnt
Die Motorschiffe „Katharina von Bora“ und „Gattersburg“ legen ab Karfreitag, 7. April, wieder regelmäßig in Grimma ab. –> Beitrag

Osterschatzsuche im „Dorf der Sinne“
Rauszeit Höfgen ist ein wundervolles Angebot für alle diejenigen, die die Feiertage in der Natur verbringen möchten. Eine Schnitzeljagd für die ganze Familie führt kleine und große Entdecker durch das idyllisch gelegene Muldedorf.  Entlang der etwa drei Kilometer langen Route folgt man eigenständig den versteckten Hinweisen – am Fluss, an Streuobstwiesen und Feldern vorbei, fast ohne Autoverkehr. Der perfekte Ort, um sich nach Herzenslust auszutoben! Sind alle Rätsel und Aufgaben entlang der Route gelöst, winkt eine kleine Belohnung. Das Museum Wassermühle Höfgen öffnet Karfreitag bis Ostermontag jeweils von 12.00 bis 17.00 Uhr.

Osterspaziergang zu den Osterbrunnen nach Bahren
Eine schöne Runde führt von Grimma über den Lutherweg/Muldewanderweg nach Bahren. Im Muldedorf gibt es jede Menge zu entdecken. Darunter auch hübsch geschmückte Osterbrunnen. An der Papierfabrik hält man sich rechts auf dem Mulderadweg in Richtung Grimma und folgt der Beschilderung Schloss Döben. Im Naturschutzgebiet Döbener Wald begegnet man der Feueresse, eine markante Quarzporphyrnadel. Die Döbener Schlossanlage liegt vor der Nase. Unbedingt sollte man sich hier das Modell des einstigen Schlosses im Teepavillon anschauen. Über den Galgenberg erreicht man die Hospitalkapelle. Am Wochenende ist die Kunstgalerie geöffnet. Durch den Stadtwald ist es bergabwärts zur Grimmaer Hängebrücke nicht mehr weit. Hier geht es zur Karte. Die Strecke ist rund 15 Kilometer lang.

Teddys in der Oster-Ausstellung 
Das Deutsche Spielschiffmuseum zeigt im April Teddys in Matrosen-Uniform. Erstmals werden in dieser Ausstellung alle Objekte der Spielschiffsammlung komplett gezeigt. Es sind insgesamt ca. 1800 Exemplare. Während der Osterausstellung hat das Museum im ehemaligen Kantoratsgebäude jeweils Mittwoch bis Sonntag von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

500 Jahre Nonnenflucht
Die spektakuläre Flucht der Katharina von Bora aus dem Kloster Nimbschen jährt sich zum 500. Mal. Das Jubiläum ist Grimma ein Fest wert. Den 500. Jahrestag nach der spektakulären Flucht feiert die Stadt Grimma am Karsamstag, 8. April, mit einem Familienfest –> Beitrag

Osterfeuer in Höfgen und Großbardau
Die traditionellen Oster- und Brauchtumsfeuer flammen wieder auf. Das  Erlebnishotel „Zur Schiffsmühle Höfgen“ meldete für Ostersonntag, 9. April, ab 18 Uhr ein Brauchtumsfeuer an. Der Grill steht bereit. In Großbardau wird am 9. April ein Osterfeuer entfacht. Die Reisighaufen werden laut Stadtverwaltung vor dem Anzünden sorgfältig überprüft.

Weitere Veranstaltungen sind auf der Homepage der Stadt Grimma aufzufinden.

Anzeige