Start ins Berufsleben: Stadt Grimma begrüßt neue Auszubildenden

0
827
Francis Klingner und Josephine Gutjahr (v.l.n.r.) Foto: Stadt Grimma

Grimma. Der neue Ausbildungsjahrgang hat begonnen: Zwei junge Frauen starteten Anfang September 2022 bei der Stadt Grimma ins Berufsleben.

Josephine Wunderlich und Alena Rahmlow absolvieren die dreijährige Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten in der Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung. „Wir freuen uns sehr, motivierte junge Leute in unserem Team begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen eine lehrreiche, erfolgreiche und schöne sowie spannende Zeit“, so Oberbürgermeister Matthias Berger. „Gleichzeitig wünschen wir auch den zwei Absolventinnen, die ihre Ausbildung bei den Stadtverwaltungen Grimma und Colditz abgeschlossen haben, alles Gute für die Zukunft“. Josephine Gutjahr und Francis Klingner bestanden erfolgreich ihre Verwaltungsfachangestellten-Prüfungen. Beiden Absolventinnen konnte ein Übernahmeangebot gemacht werden.

Josephine Wunderlich, Matthias Berger und Alena Rahmlow (v.l.n.r.) Foto: Stadt Grimma

Frau Klingner beschreitet ihren neuen Lebensabschnitt im Bürgeramt und Frau Gutjahr wechselt in das Ordnungsamt der Stadt Colditz. Die Stadtverwaltung Grimma bietet derzeit mit drei Ausbildungsberufen und zwei dualen Studiengängen vielfältige Möglichkeiten in unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Gemeinsam mit der Stadt Colditz gründeten beide Verwaltungen einen Ausbildungsverbund. Das bedeutet, dass der Praxisteil zu Teilen in den Stadtverwaltungen Colditz und Grimma vermittelt wird.

Anzeige

Im kommenden Jahr bildet die Stadtverwaltung erstmalig Erzieherinnen und Erzieher im dualen Ausbildungsmodell aus. Ab Ende Oktober ist möglich, sich für die aktuell angebotenen Ausbildungsberufe bei der Stadtverwaltung zu bewerben. Um persönlich mit den Personalverantwortlichen der Verwaltung zu sprechen, bietet sich ein Besuch der Ausbildungsmesse am 12. November in der Muldentalhalle an.

Anzeige

Weitere Nachrichten