Theorie und Praxis: Wenn die Feuerwehr mit Feuer übt

0
1383
Foto: Sören Müller

Grimma. Immer wieder müssen Feuerwehren zu PKW Bränden oder Verkehrsunfällen ausrücken, damit im Ernstfall aber alles klappt muss geübt werden.

Umso besser ist es, wenn man als Feuerwehr auf langjährige Unterstützer bauen kann. So hatte die Firma Harry Lehne der Grimmaer Feuerwehr am Donnerstag ihr Firmengelände in Hohnstädt zur Verfügung gestellt. Die Kameradinen und Kameraden hatten in diesem Ausbildungsdienst Einiges vor. So stellte die Firma Autoservice Kauerauf zwei ausgediente Fahrzeuge zur Verfügung. Das Eine wurde zerschnitten, dass Andere in Brand gesetzt.

Anzeige

DSC 0067

Klar kann man in der Theorie die Dinge immer wieder wiederholen, am Besten ist es aber wenn man den Umgang mit dem Schaumrohr und dem brennenden Fahrzeug ohne den „Einsatzstress“ erlernt. Genauso verhält es sich auch bei Verkehrsunfällen, bei denen es um Menschenleben gehen kann. Da ist gut ausgebildetes Personal wichtig. Der gestrige Ausbildungsdienst war in drei Stationen unterteilt.

DSC 0086

Anzeige

Eine Gruppe übte das Anleitern mit der Drehleiter und Menschrettung aus den oberen Stockwerken. Eine weitere Gruppe kümmerte sich um ein auf die Seite gekipptes Fahrzeug. Wie gelang ich zu einer eingeklemmten Person? Wie kann ich diese patientengerecht aus dem Fahrzeug befreien? Solche Fragen wurden am Praxisbeispiel geklärt. Die dritte Gruppe hatte das Privileg sich an einem brennenden Fahrzeug zu üben. Es ist ja nicht nur: Wasser Marsch! Feuer aus!. Auch hier muss der richtige Umgang mit dem Einsatzequipment geübt sein.

Erst zu Ostern kam es zu einem schrecklichen Unfall auf der BAB 14, als ein Mercedes von der Autobahn abkam, gegen einen Baum krachte und in Flammen aufging. Der Fahrer kam dabei ums Leben (wir hatten berichtet). „Wie bei solchen Einsätzen ist es wichtig, dass jeder Handgriff sitzt. Dafür sorgen wir mit den regelmäßigen Auffrischungen. Ab und an muss man auch die Theorie in der Praxis anwenden. Wir freuen uns, dass wir dabei durch die beiden Firmen so gut unterstützt werden„, so, Ronny Granzow, der den Ausbildungsdienst leitete.

Hinweis: Sie wollen auch ihre Feuerwehr in irgendeiner Weise als Firma unterstützen und einen wichtigen Beitrag für die ehrenamtliche Arbeit der Kameraden leisten? Sie wolllen einen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben leisten und anderen Menschen zur Hilfe kommen, sind körperlich und geistig fit? Kein Problem! Melden Sie sich einfach bei ihrer Ortsfeuerwehr.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here