PC-Brand in Wohnhaus

0
2177
Foto: Sören Müller

Grimma. Die Feuerwehren aus Hohnstädt und Grimma rückten am Montagabend in der Muldenstraße an.

Ein PC hatte aus bislang unbekannten Gründen Feuer im Einfamilienhaus gefangen.Der Eigentümer versuchte noch selbst das Feuer zu löschen, hatte aber durch die schnelle starke Rauchentwicklung keine Chance dem Feuer Herr zu werden. Er konnte selbstständig das Zimmer in dem der Brand ausbrach verlassen.

Foto: Sören Müller

Die Einsatzkräfte der Hohnstädter Wehr verschafften sich unter Atemschutz schnell Zutritt zu der Wohnung und konnten den Brandherd, also den PC, mit einem beherzten Wurf aus dem Fenster schnell die Möglichkeit nehmen weiteren Schaden anzurichten.

Anzeige
Foto: Sören Müller

Ein weiterer Trupp löschte letztlich das brennende Gerät im Garten. Das Haus wurde gelüftet und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der brennende PC wurde im garten abgelöscht. So wurde ein Löschwasserschaden im Gebäude umgangen

Die Grimmaer Feuerwehr, welche in Bereitschaft stand konnte zeitnah, auch in Absprache mit dem inzwischen herbeigeeilten stellvertretenden Kreisbrandmeister Steffen Kunze, die Einsatzstelle verlassen. Der Eigentümer wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich auf Atembeschwerden untersucht.

Foto: Sören Müller
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here