Unfall A14 bei Grimma – 3 Verletzte

0
6094

Grimma. Gegen 20:30 Uhr wurden die Feuerwehren Grimma und Hohnstädt auf die Autobahn 14 gerufen.

Ein PKW Mitsubishi war in Richtung Halle unterwegs, als der Fahrzeugführer aus bislang ungeklärter Ursache in Höhe der Raststätte Muldental-Nord die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Er kam nach Rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke und kam auf einer anliegenden Rasenfläche der Raststätte zum Stehen. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen waren die Insassen bereits befreit und in rettungsdienstlicher Behandlung. Alle drei Insassen wurden bei dem Unfall verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.  

Anzeige

Polizeibericht:

Mitsubishi überschlug sich mehrfach

Ort: Grimma, BAB 14, Höhe Raststätte Muldental Nord
Zeit: 26.07.2015, gegen 20:15 Uhr

Anzeige

Der Fahrer (30) eines Mitsubishi Lancer war auf der BAB 14 in Richtung Magdeburg unterwegs. In Höhe der Raststätte kam er offenbar aufgrund zu schnellen Fahrens nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Auf dem Randstreifen des Parkplatzes blieb das Fahrzeug schließlich stehen. Sowohl der Fahrer als auch dessen zwei Insassen (m.: 23, 25) mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Der 30-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde stationär aufgenommen. Bei ihm stellten die Beamten Atemalkohol fest. Der Vortest ergab einen Wert von 0,8 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Am Auto entstand Totalschaden (ca. 3.000 Euro). Gegen den 30-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Quelle: PD Leipzig

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here