Grimmaer sind Preisträger beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2015

0
1036

Dresden. Kultus-Staatssekretär Frank Pfeil hat heute (8. Juni 2015) im Sächsischen Landtag die Sieger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen 2015 ausgezeichnet. Eine Jury aus Fremdsprachenlehrern hat die 19 Preisträger im Gruppenwettbewerb und 82 Preisträger im Einzelwettbewerb ermittelt.

Insgesamt haben 65 Schüler-Teams der Klassen 6 bis 9 und knapp 400 Einzelstartet der Klasse 8 und 9 teilgenommen. Hauptsächlich wurden Englisch, Französisch, Italienisch, Latein, Spanisch und Russisch für die Aufgaben gewählt. „Ich gratuliere den Schülern und freue mich über die große Beteiligung“, so Pfeil, der auf die Bedeutung des Fremdsprachenlernens aufmerksam machte. „Fremdsprachen sind der Schlüssel zur Welt und tragen zu Verständigung zwischen den Kulturen bei. Sie sind zudem hilfreich, wenn es darum geht, den Traumjob zu finden. Viele Arbeitgeber legen schon jetzt großen Wert darauf, dass ihre zukünftigen Fachkräfte eine Fremdsprache beherrschen“, betonte der Staatssekretär. Acht Preisträger der Solo-Starter werden sich im September einer weiteren Herausforderung stellen. Sie nehmen am 17. Bundessprachenturnier in Hattingen (Nordrhein-Westfalen) teil und treten dort gegen die Schüler der anderen 15 Bundesländer an. Im Gruppen-Wettbewerb war neben Fremdsprachenkenntnissen auch Teamgeist gefragt. Neben einem schriftlichen Teil reichten die Gruppen ihre Projekte als traditionelle Theateraufführungen oder Videofilme, aber auch als Animationsfilme und Hörspiele ein. Mit ihren kreativen Leistungen haben sich die Schüler der Klasse 9 des Evangelischen Schulzentrums Leipzig, die Schülerinnen der Klasse 7 a des G.-E.-Lessing-Gymnasiums Döbeln und die Schülerinnen der Klasse 8/4 des Romain-Rolland-Gymnasiums Dresden für das am Donnerstag in Hamburg beginnende 24. Bundessprachenfest qualifiziert. Die 34 erfolgreichsten Gruppen aus ganz Deutschland präsentieren ihre Medienbeiträge und Theaterstücke live auf der Bühne.Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist einer der ältesten Schülerwettbewerbe in Deutschland. Seit 1979 fördert er Jugendliche, die Spaß an fremden Sprachen und Kulturen haben. Träger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen ist Bildung & Begabung. Hauptförderer sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.Preisträger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen 2015 aus Grimma:

Anzeige

SOLO-Wettbewerb 
1. Preis Anja Höfer, Gymnasium St. Augustin Grimma (Russisch).

3. Preis Johannes Dietzschold (Französisch) und Jessica Ermisch, Gymnasium St. Augustin Grimma (Latein)

Quelle: PM Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Anzeige

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here