Übung wird zur Hitze- und Wasserschlacht

0
2286

Grimma. Eigentlich wollte man an der Oberschule einen Brandeinsatz detailreich simulieren. Bedingt durch 34°C wurde es ganz anders.

DSC 0107Die Jugendfeuerwehr der Stadt Grimma rückte gegen 13 Uhr in der Oberschule Grimma ein. Übungszenario, retten von zwei vermissten Personen aus verqualmten Räumen. Das ganze wurde natürlich auch durchgeführt, durch die Hitze aber in abgespeckter Form. Es wurde eine Wasserversorgung aufgebaut, Atemschutztrupps rückten ins Gebäude vor und konnten die vermissten Personen ausfindig machen und das Erlernte anwenden. So wurden die zwei Personen dem Rettungsdienst übergeben. Nach anstrengender heißen Übungszeit bei gut 34°C gab es Kuchen und Getränke und danach eine große Wasserschlacht zur Abkühlung mit den Betreuern aus dem aktiven Dienst. Jugendwart Michael Hennig lobte seine Schützlinge und Betreuer: „Wir hatten die Übung schon lange vorab geplant und haben aus den Bedingungen das Beste, mit der notwendigen Sorgfalt und dem notwendigem Ernst gemacht. Spaß gehört zu jedem Dienst der Jugendfeuerwehr.“ 

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here