Lkw-Fahrer mit über 2 Promille auf A4 unterwegs

0
634
Polizei auf Autobahn
Polizei auf Autobahn - Symbolbild

Lichtenau. In der vergangenen Nacht sprach ein Autofahrer eine Streife des Autobahnpolizeireviers auf dem Rastplatz Auerswalder Blick wegen eines soeben dort eingetroffenen Lkw an.

Der Zeuge gab an, dass ihm der Lkw bereits ab der Anschlussstelle Chemnitz Süd der Autobahn 72 aufgefallen sei, da er in Schlangenlinien fuhr. Die Beamten begaben sich daraufhin zu dem in Rede stehenden Lkw-Fahrer. Im Zuge der nun folgenden Kontrolle wurde mit dem 52-jährigen polnischen Fahrer auch ein Atemalkoholtest durchgeführt.

Dieser ergab einen Wert von 2,12 Promille. Die Polizisten veranlassten eine Blutentnahme und fertigten eine Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr. Zudem stellten die Beamten fest, dass der 52-Jährige keine für Deutschland gültige Fahrerlaubnis besitzt. Eine entsprechende Anzeige war die Folge.