Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in Grimma gesucht

0
319
Rathaus Grimma
Rathaus Grimma Archivbild

Grimma. Für die Europa- und Kommunalwahlen am 9. Juni beziehungsweise für die Landtagswahl am 1. September sucht die Stadtverwaltung Grimma Wahlhelferinnen und Wahlhelfer.

Insgesamt werden rund 300 Ehrenamtliche benötigt, um einen reibungslosen Ablauf in den 26 Wahllokalen und sechs Briefwahllokalen zu gewährleisten. Einen Großteil dieser Wahlhelferinnen und Wahlhelfer bilden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Viele Wahlhelferinnen und Wahlhelfer sind aber auch engagierte und interessierte Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich einbringen wollen. Der Wahlvorstand in einem Wahllokal besteht aus dem Wahlvorsteher und dessen Stellvertreter sowie drei Beisitzerinnen und Beisitzern und einer Schriftführerin oder einem Schriftführer. Für die ehrenamtliche Tätigkeit in einem Wahlvorstand erhalten die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, welche als Beisitzer fungieren, am Wahlabend ein sogenanntes Erfrischungsgeld. Die Entschädigungshöhe ist durch eine Satzung geregelt.

Wer Interesse an der ehrenamtlichen Tätigkeit als Wahlhelferin oder Wahlhelfer oder Fragen hierzu hat, kann sich telefonisch im Bürgerbüro Grimma unter 03437/ 98 58 750 beziehungsweise 03437/ 98 58 790 oder auch per E-Mail unter wahlbuero@grimma.de bei der Stadtverwaltung melden. Alle Wahlhelfer werden nach Möglichkeit wohnungsnah eingesetzt.

Interessentinnen und Interessenten, die einmal im Wahlvorstand oder Briefwahlvorstand mitarbeiten möchten, können das Anmeldeformular auf www.grimma.de/wahlhelfer ausfüllen. Über das Portal ist es möglich, Einsatzzeiten und Wahllokalwünsche zu bestimmen.