Grimma: Küchenbrand im Broner Ring

0
3878
Der betroffene EIngang wurde durch die Feuerwehr belüftet

Grimma. Kurz nach 18 Uhr kam es im Broner Ring zu einem Feuerwehreinsatz.

Die Freiwillige Feuerwehr Grimma sowie der stellv. Kreisbrandmeister, Rettungsdienst und Polizei wurden zu einem gemeldeten Küchenbrand alarmiert. Als die ersten Kameraden vor Ort eintrafen, bestätigte sich die Lage. Im Erdgeschoss drang dichter Rauch aus einer Wohnung. Die Einsatzkräfte verschafften sich unter schwerem Atemschutz Zutritt zur Wohnung und entdeckten den Brand in der Küche und begannen umgehend mit Kleinlöschgerät mit der Brandbekämpfung. „Durch das schnelle Eingreifen konnte so der Schaden durch das Feuer sehr gering gehalten werden“, versicherte der stellv. Kreisbrandmeister Steffen Kunze auf Anfrage.

Die Bewohnerin hatte wohl versehentlich statt des Backofen, Herdplatten eingeschaltet auf denen Einkaufsartikel standen und in Brand gerieten. Die Frau wurde mit einer leichten Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst betreut. Sie konnte bei Verwandten vorübergehend unterkommen. Alle anderen Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten nach der gründlichen Belüftung des Gebäudes wieder in ihre Wohnungen.