Traurige Gewissheit: Mann nach Unfall in Grimma verstorben

0
22490
Auf dem Parkplatz eines Autohauses hatte sich gegen 09:20 Uhr ein schwerer Unfall ereignet.
Auf dem Parkplatz eines Autohauses hatte sich gegen 09:20 Uhr ein schwerer Unfall ereignet. Foto: Sören Müller

Grimma. Nach dem dramatischen Rettungseinsatz am Dienstagvormittag gibt es nun die traurige Gewissheit.

Der Mann war beim Rangieren nach einem Abschleppmanöver zwischen den zwei LKW am Dienstagmorgen auf dem Gelände eines Autohauses im Gewerbegebiet am Hengstberg an der A14 eingeklemmt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei geriet der gezogene Lkw, nachdem ein Verantwortlicher (67) diesen am Abstellort abgekuppelt hatte, ins Rollen. Dabei wurde der 67-Jährige, der noch zwischen den beiden Lkw stand, eingeklemmt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Grimma und Hohnstädt, sowie Rettungsdienst und Polizei eilten zur Hilfe. Er erlitt schwerste Verletzungen und verstarb laut Polizei wenig später in einem Krankenhaus. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittlungen zu den Umständen des Unfalls dauern an.