Trauungen bei Fackelschein in der Klosterruine

0
623
Foto: Horst-Dieter Koch/PM Stadt Grimma

Grimma. Die erste standesamtliche Fackelscheintrauung unter freiem Himmel fand im Oktober statt.

Für Frühjahr und Herbst 2024 gibt es laut Stadtverwaltung noch freie Termine. Am 6. Oktober führte das Standesamt Grimma die erste Abendtrauungen bei Fackelschein in der Klosterruine durch.

Standesamtsleiterin Liane Schwarm: „Dass wir standesamtliche Open-Air-Trauungen anbieten, ergänzt unser Servicepaket als Hochzeitsstadt. Wir freuen uns sehr, dass das Angebot angenommen wird.“ Die nächsten standesamtlichen Trauungen in der Ruine können bereits gebucht werden. Am 5. April 2024 um 18.00 Uhr und 20.00 Uhr sowie am 11. Oktober 2024 um 18.00 Uhr und 20.00 Uhr.