Austausch der Gasleitungen: Fortsetzung der Arbeiten im Wallgraben 

0
1971
Bauarbeiten
Symbolbild/pixabay

Grimma. Nach den Sommerferien, 21. August, werden die Arbeiten im Wallgraben und der Leipziger Straße fortgesetzt.

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) erneuert im Auftrag der Netzgesellschaft Grimma GmbH die Niederdruckleitung im Wallgraben in Grimma. Die Tiefbauarbeiten bedingen eine Sperrung des Wallgrabens zwischen August-Bebel-Straße und Leipziger Straße. Im zweiten Bauabschnitt der zeitgleich läuft zieht die Baustelle in die Leipziger Straße. Zwischen Tops und der Kreuzung Colditzer Straße/Straße des Friedens kommt es zu Einschränkungen. Ausschließlich die Zufahrt von der Leipziger Straße in Richtung Leipziger Platz ist möglich. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Arbeiten sollen in acht Wochen abgeschlossen sein. Der Busverkehr wird umgeleitet.

Ausgetauscht werden Altleitungen aus Stahl in den Dimensionen DN100 und 150 (Bj. 1970). Der Verteilnetzbetreiber erneuert diesen Leitungsbestand und ersetzt diesen durch moderne Rohleitungen aus Polyethylen in den Nennweiten (DN) 100, 150 und 200. Ziel der Maßnahme ist die Verbesserung der Versorgungssicherheit im Stadtgebiet Grimma. Im Anschluss daran wird die Fahrbahndecke im Kreuzungsbereich Leipziger Straße/Colditzer Straße/Straße des Friedens durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr erneuert. Dafür ist eine Vollsperrung der Kreuzung erforderlich. Anwohner werden gebeten, den Zugang zu ihren Gas-Hausanschlüssen sicherzustellen. Bei deren Umbindung kann es zu kurzzeitigen Unterbrechungen der Versorgung kommen. Beide Maßnahmen sind voraussichtlich Ende Oktober abgeschlossen.

MITNETZ GAS investiert rund 175.000 Euro. Die Leitungen in den niedrigeren Durchmessern (DN 100 und 150) werden im Bohrspülverfahren in den Boden gebracht. Dafür ist das punktuelle Ausheben von Start- und Zielgruben nötig. Die großen DN-200-Rohre werden dagegen in offener Bauweise verlegt. Darüber hinaus sind Baugruben zum Umbinden der Hausanschlüsse notwendig. Ausführendes Unternehmen ist die T+S Trapp+Speeck GmbH & Co.KG aus Fuchshain.