B107 Wallgraben wieder gesperrt: Baumaßnahme in Grimma beeinträchtigt Busverkehr

0
5496
Symbolbild/pixabay

Grimma. Planmäßig, am Montag, 21. August, starten die Baumaßnahmen im Zuge der Straße „Am Wallgraben“ in der Stadt Grimma in eine weitere Phase.

Die Arbeiten an einer Versorgungsleitung und die anschließende Erneuerung der Straßendecke erfordern eine umfängliche Straßensperrung und werden bis Ende Oktober 2023 zu erheblichen Beeinträchtigungen des innerstädtischen Verkehrs führen. Davon betroffen sind auch die Buslinien der Regionalbus Leipzig, welche in Grimma verkehren bzw. das Stadtgebiet durchfahren. Es ist daher auch mit  Auswirkungen auf den ÖPNV mit Bussen im näheren Umkreis der Stadt zu rechnen.

Die Regionalbus Leipzig habe sich auf diese Baumaßnahme vorbereitet und alternative Streckenführungen eingerichtet sowie Umleitungsfahrpläne für die betreffenden Linien erstellt. Diese Umleitungsfahrpläne gelten zunächst anstelle der regulären Fahrpläne – auch der Fahrpläne, welche zum Fahrplanwechsel am gleichen Datum in Kraft treten würden. Im Zuge der Baumaßnahme werden die Regionalbuslinien in Richtung Grimma, Bahnhof über den Nicolaiplatz und weiter durch die Straße des Friedens sowie die Malzmühlstraße geführt. Die Linienbusse, die über die Muldebrücke in Richtung Neunitz und Nerchau fahren, verkehren über die Brücken- bzw. Lorenzstraße. Als Ersatzhaltestelle für den Nicolaiplatz wird die Haltestelle Brückenstraße in unmittelbarer Nähe bedient.

Zur Entlastung dieser nunmehr sehr stark frequentierten Streckenabschnitte wird der Stadtverkehr, Buslinie GRM-A, aus dem innerstädtischen Verkehr genommen und auf die Strecke zwischen Bushof und Grimma, Bahnhof reduziert. Für diese Fahrten können die Regionalbuslinien 619, 630, 633, 654 und 694 mit dichter Taktung genutzt werden. Für die Fahrten vom Ortsteil Hohnstädt zum Bahnhof können die Regionalbuslinien 641 und 693 genutzt werden, da die Stadtverkehrslinie GRM-A den Ortsteil temporär nicht bedient.

Die umleitungsbedingten Linienänderungen im Stadtverkehr werden auch gelten, wenn die Straße „Am Wallgraben“ für die Durchfahrt von Fahrzeugen im Zuge der Baumaßnahmen zeitweise freigegeben wird. Dies geschieht zur Stabilisierung der Regionalbuslinien, da mit den Personalkapazitäten im Fahrdienst Schüler- und Berufsverkehre abzusichern sind und diese Linien einen adäquaten Ersatz für die Stadtverkehrsfahrten in Grimma bieten. Zudem bedarf die Rückführung der Verkehrsführung in den Regelbetrieb einiger Vorlaufzeit, da u. a. Auskunftssysteme und das Rechnergestützte Betriebsleitsystem mit den aktuellen Daten zu versorgen und die Dienste für das Fahrpersonal vorzubereiten sind. Alle wichtigen Informationen zu den Umleitungen und Fahrplänen finden die Fahrgäste auf der Homepage des kommunalen Verkehrsunternehmens, www.regionalbusleipzig.de, und an den betreffenden Haltestellen.

Hintergrund: Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Gas mbH (MITNETZ GAS) erneuert im Auftrag der Netzgesellschaft Grimma GmbH rund 400 Meter Niederdruckleitung im Wallgraben in Grimma. Ausgetauscht werden Altleitungen mit Baujahren vor 1990. Ziel der Maßnahme ist die Verbesserung der Versorgungssicherheit, für die die Leitung eine wichtige Rolle spielt. Der Verteilnetzbetreiber erneuert Leitungen aus Stahl mit Nennweiten von 300 Millimetern und aus Polyethylen mit 200 Millimetern. Mit der Maßnahme verbunden sind zwei Auswechslungen sowie drei Umbindungen von Gashausanschlüssen auf die neue Leitung. Die Investitionssumme für das Projekt beläuft sich auf rund 300.000 Euro.