Schwerer Unfall auf B6 bei Altenbach

0
9818
Foto: Freiwillige Feuerwehr Alternbach

Altenbach. In der Nacht zum Dienstag kam es auf der B6 in Altenbach zu einem schweren Verkehrsunfall.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Altenbach auf Facebook berichtet, kam es gegen 04:47 Uhr zu einem Unfall auf der Bundesstraße B6. „Bei Ankunft unseres HLF (Anm. d. Red. Hilfeleistungslöschfahrzeug) war noch kein Rettungsdienst/Polizei vor Ort, so dass wir nach Lageerkundung gleich einen Kamerad zur Betreuung des Unfallfahrers abgestellt haben.“ berichten die Kameraden.

Die Erstmeldung über eine eingeklemmte bzw. bewusslose Person bestätigte sich glücklicherweise nicht. „Nach Ankunft vom Rettungsdienst/Notarzt wurde sich für eine sogenannte patientengerechte Rettung entschieden. Aufgrund der Lage des Fahrzeuges und der Person im Fahrzeug, stellte sich die Rettung trotzdem sehr schwierig da.“

In „perfekter Zusammenarbeit“ zwischen der Freiwilligen Feuerwehr Bennewitz und Altenbach konnte der Fahrer aus seinem verunfalltem Auto befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden. Das Auto wurde aufgerichtet, die Batterie abgeklemmt und die Straße durch die Kameraden gereinigt. Im Einsatz befanden sich neben den Feuerwehren aus Bennewitz und Altenbach auch die Feuerwehr Deuben und Pausitz, sowie der stellv. Kreisbrandmeister Thilo Bergt sowie Rettungsdienst und Polizei. Die Bundesstraße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei.