76-jährige Leipzigerin per Messengerbetrug betrogen

0
1564
Polizeiwagen
Symbolbild/pexels

Leipzig/Liebertwolkwitz. Seniorin wurde Opfer eines Betruges.

Seit März dieses Jahres erhielt eine 76-jährige Seniorin laut Polizei über einen namhaften Messengerdienst immer wieder Nachrichten von einer unbekannten Person, die sich als Tochter der Dame ausgab.

Unter Angabe verschiedener Vorwände bat die Person die Seniorin, mehrere Überweisungen zu tätigen, denen sie auch nachkam. Erst als sie mit ihrer eigentlichen Tochter telefonisch Kontakt aufnahm, erkannte die Geschädigte den Betrug und informierte die Polizei. Die Höhe des entstandenen Vermögensschadens wurde mit einem Betrag im niedrigen fünfstelligen Bereich beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Betruges