Sparkassen-Filiale in Grimma nach Umbau wiedereröffnet

0
4255
Foto: Sparkasse Muldental

Grimma. Die Sparkasse Muldental baute seit Februar 2023 ihre Haupt-Filiale in Grimma, Straße des Friedens 25 um. Jetzt konnte die modernisierte Filiale am 26. Juni 2023 feierlich wiedereröffnet werden.

Seit 6. Februar 2023 wurde in der Filiale Grimma, Straße des Friedens 25 umgebaut und modernisiert. Mit den umfassenden Baumaßnahmen wird vor allem das Angebot für die Kunden durch eine moderne, zukunftsfähige Beratungswelt verbessert und das multikanale Angebot erlebbar gemacht. Am Montag, den 26. Juni 2023 war es dann endlich soweit: die Wiedereröffnung konnte nach viermonatiger Bauzeit gefeiert werden. Punkt 9 Uhr schnitten die Vorstände Holger Knispel und Stefan Müller mit Filialleiterin Juliane Janson das rote Band vor der geschmückten Filiale durch. Als erster Kunde wurde Dr. Eberhard Lüderitz aus Grimma mit einem Blumenstrauß herzlich von seiner Beraterin Susan Lorenschat begrüßt. Um 12 Uhr waren dann die beteiligten Firmen, die Mitarbeiter, der Verwaltungsrat sowie Landrat Henry Graichen eingeladen, um auf die Wiedereröffnung anzustoßen und die neuen Räume einzuweihen.

Das offene Raumkonzept beinhaltet einen zentralen Servicetresen und 15 unterschiedlich große und mit modernster Technik ausgestattete Beratungsmöglichkeiten. Ein besonderes Augenmerk wurde auf eine angenehme Wohlfühlatmosphäre für Kunden und Mitarbeiter gelegt. Aber auch Diskretion, Akustik und Klimatisierung waren wichtige Aspekte für die Umbaumaßnahmen. Die Beratungsräume sind nach örtlichen Sehenswürdigkeiten und Persönlichkeiten benannt und heißen jetzt beispielsweise „Hängebrücke“, „Gattersburg“ oder „Göschen“. Damit wird das regionale Selbstverständnis der Sparkasse Muldental unterstrichen.

Auch in Zeiten der voranschreitenden Digitalisierung bleiben die Filialen mit ihren Mitarbeitern das Herzstück der regional ausgerichteten Vertriebsstrategie: Menschen sollen auch in Zukunft von Menschen vor Ort beraten werden. Denn bei komplexen Sachverhalten und für den Lebensweg relevanten Entscheidungen ist nach wie vor die persönliche Beratung wichtig. „Alle Muldentaler sind herzlich eingeladen, sich von den Besonderheiten der neuen Filiale in Grimma zu überzeugen. Alle Beteiligten haben in den vergangenen Wochen Großartiges geleistet. Die Vorfreude war riesengroß, die Aufregung greifbar. Viele Hände haben mit Hochdruck daran gearbeitet, damit am 26. Juni 2023 die feierliche Wiedereröffnung stattfinden konnte“, sagte Holger Knispel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Muldental.

Sämtliche Vertriebseinheiten finden nun im Erdgeschoss Platz. Auch die Versicherungsspezialisten der S-Versicherungsservice Muldental GmbH sind aus der Brückenstraße mit in die neuen Räume in der Straße des Friedens 25 eingezogen. Auf diese Weise will die Sparkasse Muldental ihre umfassende Betreuungs- und Beratungsleistung sichtbar machen. „Jeden, den Sie treffen müssen, treffen Sie auch künftig hier vor Ort. Alle Entscheidungen fallen regional. Wir sind und bleiben lokal verankert.“ so Stefan Müller vom Vorstand der Sparkasse Muldental. Auch der Landrat Henry Graichen betonte: „Kurze Wege und das regionale Miteinander hier sind für mich sehr bedeutsam und in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit.“

Auch die Mitarbeiter profitieren künftig von einer neuen Arbeitsumgebung, die aufgrund ihrer offenen Gestaltung eine bessere Zusammenarbeit, mehr Transparenz und Flexibilität ermöglicht. Filialbereichsleiterin Juliane Janson freut sich auf das neue Arbeitserlebnis mit ihren Mitarbeitern: „Wir haben gemeinsam mit den Kollegen eine moderne Filiale geschaffen, die attraktive Arbeitsplätze bietet und mit einer Wohlfühlatmosphäre für Mitarbeiter und Kunden lockt.“ Mit den Investitionen bekennt sich der Vorstand der Sparkasse klar zum Standort in Grimma. „Dabei war es uns wichtig, dass überwiegend Firmen aus der Region die Aufträge ausführen. So bleibt das Geld, das wir hier verdienen und investieren, vor Ort und sichert Arbeitsplätze.“