Frau tot auf Lok gefunden

0
4230
Symbolbild
Symbolbild/Sören Müller

Döbeln. Zu einem tödlichen Unfallgeschehen ermittelt die Polizei.

Nach einem Zeugenhinweis am Donnerstag, wonach sich eine leblose Person auf einer Rangierlok befindet, kamen u.a. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie Beamte der Bundespolizei, des Polizeireviers Döbeln und der Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz im Bereich des Döbelner Hauptbahnhofs zum Einsatz.

Ein eingesetzter Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau attestieren. Nach dem gegenwärtigen Erkenntnisstand ist davon auszugehen, dass die Frau unberechtigter Weise auf die Lok kletterte, dabei einen Stromschlag erlitt und verstarb.

Hinweise auf eine Straftat liegen nicht vor. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen sind noch nicht abgeschlossen. Nach hier vorliegenden Erkenntnissen kam es zu keinen Zugausfällen.