28.04.2015 Polizeiberichte aus Grimma, Borna, Bennewitz, Brandis, Colditz

0
1874

Grimma- Versuch misslungen/Borna-Erwischt/Bennewitz- Alkohol intus/Brandis-Geblendet/Colditz-Zigarettenautomaten ausgeräumt  Grimma. Nach Aufhebeln eines Fensters gelangten zwischen dem 24.04.2015, 17:00 Uhr und dem 26.04.2015, 19:30 Uhr unbekannte Täter in ein Büro in der Bahnhofstraße . Sie durchsuchten alles und versuchten, in einen Tresor zu gelangen. Doch ihr Versuch scheiterte und sie flüchteten mit einem Winkelschleifer und einer Flex im Wert von etwa 400 Euro. Die Einbrecher hinterließen Sachschaden in Höhe von ca. 900 Euro. Anzeige hatte ein Mitarbeiter (37) erstattet. Die Ermittlungen laufen. 


Borna/OT Zedlitz. Erwischt wurde Samstagabend der Fahrer (50) eines Kleinkraftrades auf der Hauptstraße mit einer Alkoholfahne. Polizeibeamte waren während ihrer Streifentätigkeit unterwegs, als ihnen der Mopedfahrer entgegenkam und plötzlich stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. Die Beamten bemerkten Alkoholgeruch. Der Vortest erbrachte einen Wert von 2,32 Promille. Daraufhin wurde die Blutentnahme durchgeführt; der Führerschein wurde sichergestellt. Zudem bestand für das Kleinkraftrad keine Haftpflichtversicherung. Der 50-Jährige hat sich strafrechtlich zu verantworten. 


Anzeige

Bennewitz. Alkohol intus hatte Samstag Nacht auch eine 50-Jährige. Trotz „blauer Fahne“ stieg sie auf ihr Rad und fuhr ohne Licht im öffentlichen Straßenverkehr, als sie von Polizeibeamten kontrolliert wurde. Die Beamten stellten starken Alkoholgeruch fest, ließen die Frau pusten – Vortest: 2,26 Promille. Die Blutentnahme wurde durchgeführt. Nun hat sich die Radlerin wegen Trunkenheit im Verkehr zu verantworten.


Brandis/OT BeuchaEin 76-Jähriger fuhr auf der Brandiser Straße gegen halb neun am Morgen des 25.04. in Richtung Brandis, immer der Sonne entgegen. Dadurch wurde er so sehr geblendet, dass er die herab gesenkte Schranke eines Bahnüberganges übersah und gegen diese fuhr. Dadurch wurden Reflektoren der Schranke und die Frontscheibe seines Mercedes beschädigt. Den Schaden bezifferte er mit 550 Euro. 


Anzeige

Colditz/OT Sermuth. Winkend machten Passanten eine Polizeistreife in der Muldentalstraße auf den Zigarettenautomaten aufmerksam, der an der Fassade eines Einkaufsmarktes hing. „Gähnende Leere“ und eine verrußte Innenseite erwartete sie. Außerdem fanden sich im Zigarettenentnahmeschacht noch „Böllerreste“ an. Um den Automaten lagen Plastikteile und Pappreste verstreut auf dem Erdboden. Sonst fehlten Bargeld und Zigaretten. Den Schaden schätzt der Betreiber auf ca. 1.000 Euro. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion. Tatzeit: 25.04.2015, 23:00 Uhr – 26.04.2015, 02:30 Uhr

Quelle: Polizei Sachsen

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here