Alkoholfahrt endet am Baum

0
3892

Grimma/Trebsen. Die Fahrt eines alkoholisierten Fahrers nahm zwischen Grimma und Trebsen gestern Abend ein jähes Ende.

Der Fahrer eines weißen Opel fuhr die B107, von Trebsen kommend, in Richtung Grimma. Nach bisher unbekannter Ursache kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und prallte an einem Baum. Der Fahrer wurde schwer verletzt und nach Befreiung aus dem Wrack durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ein Alkoholtest zeigte noch an der Unfallstelle einen Wert von knapp zwei Promille an. Die Feuerwehr Grimma unterstützte die Bergungsarbeiten und bereinigte die Fahrbahn. Die Strecke war zeitweise vollgesperrt. Zum genauen Unfallhergang und zur Höhe des Sachschadens liegen noch keine Informationen vor. (Näheres folgt und wird aktualisiert) Update Polizeibericht: Der Fahrer (57) eines Opel Astra hatte gestern wohl zu „tief ins Glas geschaut“, sich dann in sein Auto gesetzt und war losgefahren. Infolge des Alkoholgenusses geriet er auf der Bundesstraße ins Schlingern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und krachte frontal gegen einen Baum. Er wurde eingeklemmt und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Zeuge (56) hatte Rettungskräfte und Polizei gerufen und Erste Hilfe geleistet. Die Blutentnahme wurde im Krankenhaus durchgeführt (Ergebnis: 1,88 Promille). Polizeibeamte stellten den Führerschein sicher. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Gegen den 57-Jährigen wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here