Seniorin in Wurzen betrogen

0
15109
Symbolbild/pexels

Wurzen. Im September fand eine 82-Jährige einen Flyer in ihrem Briefkasten, auf dem mit der Durchführung von Gartenarbeiten geworben wurde.

Sie vereinbarte einen Termin und mehrere Mitarbeiter der werbenden Firma führten in ihrem Garten verschiedene Arbeiten durch. Nachdem die Mitarbeiter ihre Tätigkeiten beendet hatten, forderten sie von der Seniorin eine Geldsumme im mittleren fünfstelligen Bereich, für die sie keine Rechnung ausstellten. Die Dame übergab schließlich einen Bargeldbetrag im mittleren vierstelligen Bereich.

Die Mitarbeiter drängten sie zur Abholung von weiterem Bargeld bei einem Geldinstitut, was sie jedoch verneinte und die Personen wegschickte. Am darauffolgenden Tag sprach sie mit dem angeblichen Chef der Firma, der sie dazu brachte, eine niedrige fünfstellige Summe zu überweisen. Nachdem sie in der weiteren Folge dazu aufgefordert wurde, weiteres Geld zu bezahlen, informierte sie die Polizei und erstattete Anzeige. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen eines Betruges aufgenommen.

Anzeige
Anzeige