Betrug per Messenger

0
6123
Symbolbild/pixabay

Naunhof. Seniorin fällt auch Betrugsmasche herein.

Eine unbekannte Person kontaktierte gestern Vormittag laut Polizei eine Seniorin (77) über einen Messengerdienst. Die Person gab demzufolge vor, der Sohn der 77-Jährigen zu sein und bat um zwei Überweisungen, da sein Bankkonto gesperrt sei.

Die ältere Dame leistete dem Folge und überwies einen mittleren vierstelligen Geldbetrag auf ein Konto. Kurze Zeit später fiel auf, dass es sich nicht um ihren tatsächlichen Sohn gehandelt hatte. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Betruges aufgenommen.

Anzeige