Grimma schickt 15.000 Postkarten in die Welt

0
389
Foto: Stadt Grimma/PM

Grimma. Jugendhaus „Come In“ lädt zu besonderem Foto-Workshop und Schreib-Fest.

Ansichtskarten von der „Perle des Muldentals“ zeigen meist Klassiker wie Rathaus, Frauenkirche oder Hängebrücke. Den Blick für versteckte Schönheiten schärfen möchte ein Foto-Workshop im Kinder- und Jugendhaus „Come In“: Am 23. September von 15 bis 18 Uhr und 24. September von 11 bis 17 Uhr sind Interessierte aufgerufen, ihre Lieblingsansichten abseits der üblichen Aufnahmen zu fotografieren. Am Ende werden 15 Motive von Orten, Gebäuden oder Details ausgewählt und je tausendmal gedruckt, die Grimma repräsentieren und Lust auf eine Reise an die Mulde machen sollen.

Beim Schreib-Fest am 1. Oktober von 10 bis 18 Uhr werden die Karten dann in alle Welt verschickt. Für Briefmarken, Büffet und Livemusik ist gesorgt. Foto-Workshop und Schreib-Fest sind ein Gemeinschaftsprojekt mit den beiden Leipziger Künstlerinnen Andrea Meng und Hjördis Baacke. Die Veranstaltungen werden vom Sächsischen Mitmachfond simul+ gefördert. Die Teilnahme ist kostenlos und möglich für alle Interessierten zwischen 9 und 99 Jahren.

Anzeige

Weitere Nachrichten