1776: Belagerung durch Viehseuche

0
624
Foto: pixabay

Hohnstädt. Im Jahre 1776 wurde Hohnstädt in einen Belagerungszustand versetzt.

- Anzeige -

Grund dafür war aber kein  Krieg oder Streit sondern eine Viehseuche die im Ort ausgebrochen war. Um die Ausbreitung zu verhindern riegelten die Grimmaer Bürger die Ortschaft zur Außenwelt hin ab und stellten Wachposten auf. Weder Mensch noch Tier durfte den Ort verlassen.  Am 28. Juni 1776  rückten dann die ersten zehn Bürger aus Grimma und sechs Soldaten zur Bewachung des Ortes aus. Tag wie Nacht wurden die Zufahrtswege bewacht. Auch berittene Patrouillen wurden in der Nacht eingesetzt um mögliche Ausbruchversuche der Belagerten zu unterbinden.

Die Belagerung dauerte bis zum 15. August und hatte ihren Zweck erfüllt. Die Seuche breitete sich nicht weiter aus und konnte mit der Maßnahme bekämpft werden. Wie die Hohnstädter auf die „Belagerung“ reagierten ist heute nicht mehr überliefert

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Symbolbild

Mutmaßlicher Dealer erwischt

Grimma. In den frühen Morgenstunden kontrollierten Polizisten in Grimma in der Bahnhofstraße einen 41-Jährigen.Schnell stellte sich heraus, dass sie den richtigen Riecher gehabt hatten. Der Kontrollierte hatte in einer Plastikdose mehr als zwei Gramm...

1,8 Millionen Aufrufe – Ausblick/Aufruf – Neuigkeiten rund ums Medienportal-Grimma

Das Jahr 2018 war auch für uns recht erfolgreich. Alle Zahlen rund ums Medienportal für 2019 gibts im Link! Außerdem ein Ausblick und wichtige Informationen für Vereine, Freizeitler etc. und Kritik.Portal in Zahlen 1,8 Millionen...

7 Titel für SV 1919 Schachnachwuchs

Grimma/Kitzscher. Kurz vor dem Jahresausklang wurden im Nachwuchsbereich in Kitzscher die Kreiseinzelmeister in den Altersklasse U8 bis U20 ermittelt.Dieser Wettkampf wurde gleichzeitig als Qualifikation für die Bezirkseinzelmeisterschaft im Februar 2019 in Grethen gewertet. Insgesamt...

Lichterfest im „Sprungbrett“

Grimma. Am Freitag, 25. Januar, laden das Team und der Elternrat der Kindertagestätte „Sprungbrett“ am Steingarten Groß und Klein zum traditionellen Lichterfest ein.„Ab 17.00 Uhr wollen wir es uns bei stimmungsvoller Beleuchtung mit Punsch,...
Symbolbild

Torsten Schultze übernimmt Führung der Polizeidirektion Leipzig

Leipzig. Torsten Schultze wird ab dem 1. Februar 2019 die Führung der Polizeidirektion in Leipzig übernehmen. Das hat das Kabinett heute in Dresden beschlossen und ist damit dem Vorschlag des Innenministeriums gefolgt. Der Führungswechsel...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here