Tödlicher Badeunfall

0
3817
Symbolbild/pixabay

Görlitz. Sonntagabend ereignete sich am Berzdorfer See ein tragischer Badeunfall.

Drei polnische Männer im Alter von 18, 21 und 22 Jahren hatten sich zum Baden an der Blauen Lagune getroffen. Gemeinsam entschlossen sich die Freunde zu einer etwa 70 Meter vom Strand entfernten Plattform zu schwimmen.

Auf dem Weg dorthin, verließ den 21-Jährigen die Kraft und er wurde durch den 18-jährigen Mitschwimmer und weitere Badegäste zurück ans Ufer gerettet. Dort angelangt, stellte man plötzlich das Verschwinden des 22-jährigen Begleiters fest, welcher den Weg zur Plattform allein fortgesetzt hatte.

Anzeige

Umfangreiche Suchmaßnahmen führten ca. anderthalb Stunden später zum Auffinden des Vermissten. Ein Taucher der DLRG barg den leblosen Mann. Ein Notarzt konnte nur den Tod feststellen. An der Suchaktion waren Einsatzkräfte der Polizeireviere Görlitz und Zittau, des Einsatzzuges, der Feuerwehren Görlitz, Kiesdorf und Schönau-Berzdorf, der Polizeihubschrauber sowie Kräfte der DLRG beteiligt. Die eingesetzten Rettungssanitäter kümmerten sich um den geschwächten 21-jährigen Polen, welcher zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht wurde.

Anzeige