Mehrere Betrugsdelikte

0
1938

Leipzig/Landkreis Leipzig. Gestern kam es im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig zu rund zehn Schockanrufen, bei denen sich die unbekannten Anrufer als Polizeibeamte ausgaben.

In zwei Fällen erläuterten sie gegenüber den Angerufenen, dass ein Familienangehöriger einen Unfall gehabt hätte und nun die Zahlung einer Kaution erforderlich sei. In den anderen Fällen gaben die vermeintlichen Polizeibeamten an, dass im Umfeld Einbrecher sowie vermeintliches Diebesgut festgestellt worden seien und erkundigten sich nach den persönlichen Lebensumständen der Angerufenen.

Die meisten ließen sich nicht täuschen. Es kam zu keinen Vermögensschäden.
Lediglich in einem Fall kaufte ein 21-Jähriger aus dem Stadtteil Grünau-Mitte Wertkarten in Höhe eines mittleren dreistelligen Betrages und übermittelte die Codes an einen Unbekannten. Dieser hatte zuvor bei ihm angerufen, sich als Polizeibeamter ausgegeben und dem jungen Mann erläutert, dass dies notwendig sei, um eine Strafe gegen ihn abzuwenden.

Anzeige

Falsche Europol Mitarbeiter
In Borna erhielt gestern Nachmittag ein 34-Jähriger einen Anruf von einem unbekannten Mann, der sich als Mitarbeiter von Europol ausgab. Er erläuterte dem Geschädigten, dass sein Aufenthaltstitel auf Grund eines Geldwäschevorwurfes gesperrt sei und er die Sperre nur durch das Erwerben von Google-Play-Karten und der Übermittlung der dazugehörigen Nummern an den Anrufer aufheben könne. Der Geschädigte kaufte daraufhin Karten im Wert eines mittleren dreistelligen Betrages und übermittelte die dazugehörigen Codes an den unbekannten Anrufer.

Betrug per Messenger
Ein 54-Jähriger aus Liemehna (Jesewitz) bekam eine Nachricht auf einem Messenger-Dienst von einer unbekannten Nummer. Die Absenderin gab sich als seine Tochter aus und schrieb dass ihr Handy kaputt sei. Sie schilderte eine Notlage und bat um die Überweisung von Geld. Der 54-Jährige überwies in der Folge einen unteren vierstelligen Betrag an ein Konto. Erst danach fiel der Betrug auf und der Geschädigte erstattete Anzeige.

Anzeige

Weitere Nachrichten