Begrüßung der neuen Auszubildenden in der Unternehmensgruppe Muldentalkliniken

0
835
Die neuen Auszubildenden werden von den beiden Praxisanleiterinnen begrüßt. Foto: Muldentalkliniken

Grimma/Wurzen.Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“. Mit diesem Zitat wurden am 1. März die vier neuen Auszubildenden für die generalistische Ausbildung zur Pflegefachfrau und zum Pflegefachmann in den Muldentalkliniken begrüßt.

Darunter drei junge Männer sowie eine junge Frau im Alter von 17 bis 20 Jahren. Die neuen Auszubildenden stammen fast allesamt aus dem Landkreis Leipzig – Dahlen, Brandis und Grimma. Die Anwärterin zur Pflegefachfrau hat ihren Wohnsitz vom Harz nach Leipzig verlegt, um in den Muldentalkliniken ihre Ausbildung zu beginnen und kam damit der Empfehlung einer Bekannten nach.

Begrüßt wurden sie von den beiden Praxisanleiterinnen der Muldentalkliniken sowie vom Geschäftsführer und dem stellvertretenden Pflegedienstleiter. In der Vorstellungsrunde berichteten einige der Auszubildenden, dass Sie bereits ein Praktikum im Pflegebereich absolvierten oder in ihrem familiären Umfeld pflegerisch tätig waren. Einer der Azubis war bereits als Sanitätssoldat tätig. Ein anderer hat sich gänzlich umorientiert und wechselte vom angehenden Kfz-Mechatroniker in den Pflegebereich. Dass der Pflegebereich allumfassend ist, verdeutlichte der Geschäftsführer noch einmal vor den angehenden Auszubildenden. „Aber es ist eine sehr dankbare und abwechslungsreiche Tätigkeit. Im  Anschluss an die Ausbildung stehen Ihnen viele Türen offen für weitere Entwicklungsmöglichkeiten wie beispielsweise ein anschließendes Studium, ein  Auslandsaufenthalt und vieles mehr“, so Geschäftsführer Mike Schuffenhauer.

Anzeige

Schon im  März vergangenen Jahres starteten zwei Auszubildende in der Unternehmensgruppe. „Unser Ziel ist es, die Ausbildung jährlich in zwei Zyklen anzubieten. Gleichzeitig verfolgen  wir das Ziel, die Anzahl der Auszubildenden im März-Zyklus zu steigern, um gefragte Fachkräfte auszubilden“ erklärt Schuffenhauer. In den Muldentalkliniken erhalten Auszubildende bereits im Verlauf ihres dritten Ausbildungsjahres einen unbefristeten Arbeitsvertrag geknüpft an die Bedingung, die Abschlussprüfungen zu bestehen, um den Auszubildenden sehr frühzeitig zu signalisieren, dass sie in den Muldentalkliniken herzlich willkommen sind.

Anzeige

Weitere Nachrichten