Bei Grimma: Pferd in Not

0
4167
Symbolbild/pixabay

Grimma/Leipnitz. Am Morgen kam es zu einem tierischen Einsatz.

Montagmorgen wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Zschoppach, sowie der zuständige stellvertretende Kreisbrandmeister und die Grimmaer Drehleiter in den Grimmaer Ortsteil Leipnitz gerufen.

Laut ersten Informationen war ein Pferd aus seiner Einzäunung ausgebüxt und in ein etwa anderthalb Meter tiefes Betonbecken gesprungen. Aus diesem Becken konnte sich das Tier nicht selbstständig befreien. Mit Unterstützung der Grimmaer Drehleiter wurde das Tier schlussendlich untere Aufsicht einer dazugekommenen Tierärztin aus seiner misslichen Lage befreit. Nach gut einer Stunde konnte der Einsatz von den Kameraden erfolgreich beendet werden.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten