Mädel vom Rad geschubst

0
5923
Foto: pixabay

Grimma. Eine Zehnjährige setzte sich nach Schulschluss am Donnerstag auf ihr Fahrrad, um nach Hause zu radeln; kam jedoch nicht allzu weit.

Noch im Bereich ihrer Schule am Platz der Einheit – sie wollte gerade nach rechts abbiegen – spürte sie von hinten zwei Hände, die sie an den Rücken fassten und schubsten. Das Mädchen rutschte mit dem rechten Fuß von der Pedale und verletzte sich am Bein. Als sie sich umschaute, sah sie einen 13- bis 14-Jährigen wegrennen. Der Junge hatte dunklere Haut, braune Augen, kurze dunkelbraune Haare und trug eine dreiviertellange grüne Hose sowie ein blau-weiß gestreiftes T-Shirt.

Anzeige

Das Mädel fuhr nach Hause, wo die Lebensgefährtin ihres Vaters die Polizei verständigte und dann mit ihr zum Arzt ging. Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann Hinweise zum gesuchten Verursacher und/oder dessen Aufenthaltsort geben? Zeugen melden sich bitte sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here