Spontanversammlung mit Aufzug in Wurzen

0
8087
Symbolbild/pixabay

Wurzen. Freitagnachmittag erhielt die Polizei eine Mitteilung, dass sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Dresdner Straße in Wurzen etwa 10 bis 15 Personen treffen sollen.

Bei einer polizeilichen Überprüfung konnten an der genannten Örtlichkeit keine Personen angetroffen werden. Im weiteren Verlauf stellten die Polizeibeamten 39 Personen im Innenstadtgebiet fest. Auf dem Markt meldete ein junger Mann (22) gegenüber den Polizeibeamten eine Spontanversammlung in Form eines Aufzuges an und zeitgleich lief der Personenkreis los.

Die Polizei gruppierte ihre Kräfte daraufhin um und stoppte den unzulässigen Aufzug kurze Zeit später in der Goethestraße/Schillerstraße. Der Leiter beendete daraufhin die Versammlung. Von 31 Personen wurden im Anschluss die Identitäten festgestellt. Gegen den Versammlungsleiter wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Zulassens einer unzulässigen Versammlung erstattet. Gegen die Versammlungsteilnehmer wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen unzulässiger Gruppenbildung in der Öffentlichkeit gemäß § 9 Abs.1 und § 2 Abs. 1 Satz 1 SächsCoronaSchVO erstattet.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here