Schachspieler im Trainingslager

0
191
Symbolbild/pixabay

Grimma. Während auf Verbandsebene noch viele Fragen zur Punktspielsaison 2019/20 und zum Saisonstart 2020/21 offen sind, haben die Grimmaer Schachspieler des SV 1919 vereinsintern das Training im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich seit Mitte Juni wieder aufgenommen und unter Beachtung der vorgegebenen Regeln Normalität erreicht.

Besonders erfreulich ist dabei, dass alle Kinder und Jugendliche wieder am Training teilnehmen und auch Neuzugänge begrüßt werden konnten“, berichtet Roland Bloi. Kurzfristig wurde im Juli die Möglichkeit für die Durchführung des jährlichen Trainingslagers im Sportpark Rabenberg/Breitenbrunn genutzt. Die 18 Teilnehmer/innen konnten sich an drei Tagen beim Kegeln, Schwimmen und Wandern körperlich ertüchtigen und in den Übungseinheiten das schachliche Wissen vertiefen.

Höhepunkt war dabei das Training durch den mit vor Ort anwesenden A-Trainer Philipp Müller. Gleichzeitig wurde der Aufenthalt genutzt, um erste Planungen für die Fortführung des Punktspielbetriebes vorzunehmen.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here