Leipzig nimmt platz ruft zur Demo nach Grimma auf

0
3638
Gegendemonstration zum Höckebesuch in Grimma 2019

Grimma. Neben den Freien Wählern um Johannes Heine und Oberbürgermeister Matthias Berger, hat nun auch das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ gegen die AfD-Kundgebung am Freitag eine Gegendemonstration angemeldet.

„Leipzig nimmt Platz“ ruft am 28 August zur Anreise nach Grimma auf, wo sich Björn Höcke und Andreas Kalbitz angekündigt haben. Die Vertreter des ultrarechten Flügels der AfD wollen diesmal auf dem Marktplatz auftreten. Aus Leipzig wird demnach eine gemeinsame Anreise nach Grimma organisiert, heißt es bei Facebook.
Stadträtinnen, Stadträte und Oberbürgermeister riefen ebenfalls gemeinsam die Grimmaer Bürger zum Protest gegen jede Art von extremistischer Politik auf. Berger hatte allerdings öffentlich drum gebeten dass „die Leipziger“ eigentlich nicht kommen sollten.  „Das mit der Gastfreundschaft muss wohl aber noch geübt werden. Wir fahren nach Grimma auf Einladung von aufrechten Demokrat*innen und Antifaschist*innen, die sich rechten Umtrieben immer mit Widerspruch entgegenstellen. Sie haben unsere Unterstützung verdient.„, so die Veranstalter bei Facebook. Ähnlich wie auch im vergangenen Jahr, als Höcke in Grimma als Wahlkämpfer auftrat, soll es einen gemeinsamen Aufzug in die Innenstadt geben.

 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here