Stadtrat berät am Donnerstag

0
690
Foto: Stadt Grimma

Grimma. Am Donnerstag, dem 24. November, findet 17.00 Uhr die nächste Sitzung des Stadtrates der großen Kreisstadt Grimma im Rathaussaal, Markt 27, statt.

Auf der Tagesordnung steht die Entschädigungssatzung für die Wasserwehr der Großen Kreisstadt Grimma und ihren Ortsteilen. Außerdem liegt den Stadträten der Beschluss über den Beratungsvertrag zur Beschaffung eines Drehleiterfahrzeugs für die Feuerwehr vor. Zudem geht es um die Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplanes 2016. Die Stadträte haben in ihrer Sitzung auch die Satzung über die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und die Erhebung von Elternbeiträgen und weiteren Entgelten für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen der Großen Kreisstadt Grimma zur Beschlussfassung vorliegen.

Anzeige

Anschließend steht ein Grundstücksverkauf auf der Tagesordnung. Nächster Tagesordnungspunkt ist die Ergänzung zum Beschluss „Abriss der Bebauung auf dem ehemaligen Kasernengelände Lausicker Straße 8, 04668 Grimma“. Auch die Vergabe von Bauleistungen in Form von Erdarbeiten im Hinblick auf die Revitalisierung des ehemaligen Kasernengeländes – Sportzentrum Husarenkaserne ist von den Stadträten zu beschließen. Anschließend sollen die Baubeschlüsse SR 185/2014 – „Rasenstadion und Gebäude“ und SR 184/2014 – „Kunstrasenplatz und Parkplatz“ zum Ersatzneubau Sportstätten Grimma, Lausicker Straße 8 und inhaltliche Überarbeitung nach Zuwendungsbescheid zusammengefasst werden. Weiterhin ist die Haushaltssatzung mit Haushaltsplan der Großen Kreisstadt Grimma für den Haushalt 2016 auf der Tagesordnung. Abschließend wird über eine Änderung des Beschlusses vom 23.05.2013 zur vorzeitigen Ablösung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet Grimma „Stadtkern“ entschieden.

Quelle: PM Stadt Grimma

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here