Großbothener Schulhort wieder im Karnevalsmodus!

0
858
Fotos: Sören Müller

Großbothen. Dienstagvormittag hieß es wieder Großbothen Helau!

Die wilde Karnevalhorde, bestehend aus Cowboys, Indianer, Prinzessinnen, Musikanten, Policeofficer oder auch Piraten aus dem Großbothener Schulhort waren auch in diesem Jahr im Rahmen der Feriengestaltung in Feierlaune, zog mit richtig guter Laune durch den Ort und ließ quasi die Löcher aus dem Käse fliegen.

Anzeige

Der Tross machte gleich zu Beginn ersteinmal bei der Freiwilligen Feuerwehr Großbothen Halt um sich für die noch bevorstehende Tour mit Pfannkuchen zu stärken. Danach ging es unter Benutzung von Trillerpfeifen laut starken weiter. Es sollte ja auch jeder wissen wer da unterwegs ist. Weiter ging es zur Fleischerei Döring bei der es für jeden eine Wiener gab. Bei Zaunbau Focking gab es widerum Getränke. Bei den beiden Friseurgeschäften „Schnittstelle“ und „Ehrlich“, sowie auch bei der nächsten Station im EDEKA wurde Süßes eingesammelt.

Wenig später zog der Tross mit ihren selbst beschmückten Faschingswagen und Konfettikanonen zum nächsten und letzten Halt. Bei Erdbau Kießlich wurden nochmal  Getränke und Kuchen an die Karnevalmeute ausgegeben. Überall gab es zum Dank für die Verpflegung obligatorische Tanz- und Gesangseinlagen der Kids. Der Tag wurde dann gebührend mit einem dreifachen Helau beendet. Die Großbothener Schulhortleitung bedankt sich bei allen Firmen die die Veranstaltung Jahr für Jahr unterstützen.

Anzeige

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here