Messerattacke in einer Asylunterkunft

0
1625

Brandis/Beucha. Zwischen einem alkoholisierten 22-jährigen libyschen Tatverdächtigen und anderen Bewohnern kam es am Montag zunächst zu einer lautstarken Auseinandersetzung.

Im Anschluss an diese ging der Tatverdächtige und holte ein Messer. Daraufhin ging er zurück zu den anderen und schrie durch die Gänge. Ein 29-jähriger syrischer Geschädigter wollte die Situation schlichten, woraufhin der Tatverdächtige auf diesen mit einem Messer einstach und ihn am Rücken verletzte. In dieser Auseinandersetzung griffen nun vermutlich weitere (10 – 15) Personen ein, wobei durch noch unbekannte Personen auch der Tatverdächtige am Ohr verletzt wurde. Die Polizei konnte die Situation schnell unter Kontrolle bringen und die erforderlichen Befragungen wurden noch an Ort und Stelle durchgeführt. Beide verletzte Personen wurden in unterschiedliche Krankenhäuser gebracht und dort behandelt. Ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here