Mut zur Lücke – Schlimmeres verhindert!

0
7942
Foto: Sören Müller

Grimma. Auf der Wurzener Straße kam es heute zu einem Unfall bei dem Glück und fahrerisches Können Schlimmeres verhinderte.

Ein VW T4 Transporter befuhr die Wurzener Straße stadteinwärts. In einer scharfen Kurve kam er allerdings über seine Fahrbahn hinaus und kollidierte mit einem Mazda, der stadtauswärts unterwegs war. Durch die Kollision kam der Mazda von der Fahrbahn ab und steuerte geradewegs auf ein Haus zu. Der ältere Fahrer reagierte und manövrierte sein Fahrzeug haarscharf zwischen Schildern, Haus und Strommast hindurch und blieb letztendlich im Vorgarten stehen.

Anzeige

DSC 0032

Am Fahrzeug entstand durch verschiedene Bodenhöhen im Vorgarten und die Kollision mit dem anderen Fahrzeug Totalschaden, das Haus dagegen war vollkommen unversehrt geblieben. Beide Fahrer blieben unverletzt. Am VW entstand ebenfalls Sachschaden, war aber fahrbereit. Der Mazda musste aufwendig aus seiner Lage geborgen werden. Die Feuerwehr Hohnstädt kam zum Einsatz um ausgelaufene Betriebsmittel zu beseitigen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Wurzener Straße musste zeitweise zur Bergung des Fahrzeuges gesperrt werden.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here