Millionenraub in Dresden? Einbruch im Grünen Gewölbe

0
2321
Foto:pixabay

Dresden. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, gab es in den frühen Morgenstunden einen Einbruch in die sächsische Schatzkammer im Residenzschloss.

Seit den Morgenstunden ist die Polizei mit einem Großaufgebot vor Ort und sichert Spuren.
Sehr wahrscheinlich haben die Einbrecher die Stromversorgung des Gebäudes mit einem Brandanschlag auf einen Stromverteiler am Terrassenufer lahmgelegt. Derzeit ist unklar inwieweit gesichterten Kunstschätze gestohlen wurden oder ob die Diebe nur in die Vorräume eindringen konnten. Das „Grüne Gewölbe“ ist weltbekannt für seine Kunstschätze. Dort lagern unter anderem Kunstwerke aus Bernstein, Gold und Edelsteine, Porzellan, Schnitzereien aus Elfenbein

Update: Wie die Polizei am Mittag mitteilte sind mindestens zwei Tatverdächtige über eine Videokamera gefilmt worden. Die Täter haben bei ihrem Bruch eine Vitrine zerstört und drei Juwelengarnituren gestohlen. Der Wert dieser sei nicht bezifferbar. Die Polizei prüft Zusammenhänge mit einem PKW-Brand und dem Brand eines Stromkastens in unmittelbarer Nähe.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here