Neue Drehleitern für Borna, Grimma, Groitzsch und Wurzen

0
7569
Foto: pixabay

Landkreis Leipzig. Der Kreistag des Landkreises hat im April beschlossen, einen Anteil i.H.v. 2,2 Mio. Euro der ihm aus dem Bundesbudget des Investitionskraftstärkungsgesetz zusteht an die Städte/Gemeinden abzutreten. 

Damit soll es ermöglicht werden, einen Förderantrag von bis zu 75% auf Ersatzbeschaffung von vier Drehleiterfahrzeugen zu stellen. Zunächst werden die Massnahmepläne erstellt, dann durch das Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft geprüft. Wenn die Drehleiterfahrzeuge bestätigt werden, dann können die Kommunen den Zuwendungsantrag bei der Sächsischen Aufbaubank stellen. 

Anzeige

Gründ für die Neuanschaffungen sind unter Anderem, dass die in die Jahre gekommenen Drehleitern aus den 90iger Jahren auch in benachbarten Kommunen zum Einsatz kommen und die laufenden Unterhaltskosten stetig durch z.B. notwendige Reperaturen und Überholungen steigen, sodass sich die Neuanschaffungen grundsätzlich positiver auf die Haushalte auswirkt und auch auf die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren. Da die Feuerwehr komunale Pflichtaufgaben sind, wäre eine Anschaffung aus eigenen Mitteln nur schwer zu stemmen, daher nimmt man die Unterstützung seitens des Landkreises auch in den Kommunen dankend an. 

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here