Gewinnversprechen mit Vorkasse

0
1153
Symbolbild

Belgershain. Dienstagmittag erhielt eine ältere Dame (64) einen Anruf über eine Mobilfunknummer.

Eine männliche Stimmte teilte ihr mit, dass sie nach der Teilnahme an einem Gewinnspiel unglaubliche 49.500 Euro zugelost bekommen hätte! Klingt das nicht unglaublich? Richtig.

Vor allem der Einwand, dass dem Notar bei der Geldübergabe des Gewinnes im Voraus sieben bis neunhundert Euro in bar übergeben werden müssten. Dieses Geld könne – wie üblich – nicht aus der Gewinnsumme geschöpft werden. Die 64-Jährige roch den Braten und informierte die Polizei. Die ermittelt nun wegen versuchten Betruges gegen den unbekannten Anrufer.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here