Blaualgen! Wie giftig ist die Mulde?

0
5930
Fotos: privat

Grimma. Etliche Spaziergänger schauen derzeit besorgt auf die Mulde. An den Uferrändern zeigt sich in diesen Tagen eine giftgrüne Verfärbung. Wie giftig ist das für Mensch und Tier?

Wir haben beim Landratsamt des Landkreis Leipzig angefragt. Sehr wahrscheinlich soll es sich bei den farblichen Auffälligkeiten um eine Blaualgenblüte (Cyanobakterienblüte) handeln schätzen die Fachleute der Wasserwirtschaft ein.

Anzeige

Die Grünfärbung und das Erscheinen in typischer Aufrahmung sowie die Jahreszeit spricht sehr für ein Auftreten der Cyanobakterien. Prinzipiell handelt es sich dabei um ein natürliches Phänomen. Bei für die Bakterien günstigen Temperatur- und Lichtverhältnissen sowie einer guten Nährstoffverfügbarkeit kann es zu einer massenhaften Entwicklung kommen. Je nach Art und Ausprägung der auftretenden Cyanobakterien kann es bei Kontakt mit der Haut zu allergischen Reaktionen und Reizungen kommen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass einige Arten Toxine bilden können.„, so Pressesprecherin des Landkreises Brigitte Laux.  Der Kontakt mit dem Wasser, das heiß Baden, Erfrischen oder Tränken von Tieren sollte während der Algenblüte vermieden werden, rät der Landkreis.

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here