Brandis: VW Polo auf Kreisverkehr stecken geblieben

0
4633
Fotos: Sören Müller

Brandis. Zu einem kuriosen Unfall kam es Dienstagmittag bei Brandis.

Ein VW Polo war von Waldsteinberg kommend, statt sich in den Kreisverkehr auf der S43 einzufädeln, geradeaus auf den etwa drei Meter hohen Hügel innerhalb des Kreisels gefahren. Dabei wurde der VW so stark beschädigt, dass er in einem Gebüsch auf der Kuppe des Kreiselhügels zum Stehen kam.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Brandis mussten auslaufende Betriebsstoffe beseitigen

Die beiden Insassen wurden bei dem Crash leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandiser Feuerwehr kam zum Einsatz um den Brandschutz sichherzustellen und auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Die Kreiselausfahrt in Richtung Gerichshain war zeitweise voll gesperrt. Die Polizei ermitteln nun zur genauen Ursache des kuriosen Unfalles.

Anzeige
In dem Kreisverkehr ging es für den VW Polo geradeaus
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here