Öleinsatz auf der „Schnauder“

0
289
Bilder: Mike Köhler

Groitzsch. Die Freiwilligen  Feuerwehren aus Groitzsch, Großstolpen, Pegau und Elstertrebnitz wurden am Montagabend um 21 Uhr in den Groitzscher Ortsteil Großstolpen alarmiert.

Der Fluss „Schnauder“ wurde durch Öl verunreinigt. Der Flusslauf wurde bis in den Ortsteil Brösen kontrolliert. „Zum Teil war die Verunreinigung bis auf einen Kilometer sichtbar und eine Geruchsbelästigung wahrnehmbar.„, so der Stellvertretende Stadtwehrleiter der Feuerwehr Groitzsch.  Durch eine Ölsperre im Ortsteil Brösen, wird nun das Öl-Wassergemisch eingefangen und mit Bindemittel aufgenommen.

- Anzeige -

Die Feuerwehr wird die Ölsperre drei Tage lang im Gewässer lassen und regelmäßig kontrollieren. Danach wird das Gemisch der Fachgerechten Entsorgung zugeführt. Der Fachberater ABC und der Stellv. Kreisbrandmeister machten sich ebenfalls ein Bild von der Lage vor Ort. Wie es zu der Verunreinigung kommen konnte, wird derzeit durch die Polizei geprüft. Flussaufwärts konnte jedenfalls keine Verunreinigung mehr festgestellt werden. Die Besatzung des Gerätewagen Messtechnik aus Elstertrebnitz, nahmen vom Gewässer Proben. Der Einsatz endete für die 42 Einsatzkräfte gegen 23:45 Uhr

Noch mehr Nachrichten

Spende für den Weihnachtsmannsack

Grimma. Auch wenn es noch ein kleines Weilchen hin ist: Die Weihnachtsmannsprechstunden auf dem Grimmaer Weihnachtsmarkt vom 29. November bis 15. Dezember sind wieder fest mit im Plan.Damit es auch in diesem Jahr wieder...

Grimma liefert guten Pokalfight  

Grimma/Chemnitz. Zum Wochenende stand die dritte Runde im sächsischen Landespokal an, wo der FC Grimma es mit dem Drittliga-Profis vom Chemnitzer FC zu tun hatte.Am Ende kam es so wie es jeder erwartet hatte:...

22. Muldentaler Produktschau vom 1. bis 3. November

Grimma. Produkte aus der Region erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Die Verbraucher interessieren sich dafür, woher die Lebensmittel kommen und unter welchen Bedingungen die Erzeugnisse hergestellt werden.An drei Tagen können die Verbraucher...

36 Kakadus und Papageien gesichert

Dresden. Die Staatsanwaltschaft Dresden führt derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen einen Beschuldigten u.a. wegen Betrugs in fünf Fällen, Bankrotts sowie Insolvenzverschleppung.Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, als Geschäftsführer einer Bau GmbH mit mindestens vier Bauherren und einem...

Wild, Geflügel, Rind: Fleischspezialitäten zum Markttag

Grimma. Bevor der Frischemarkt in die Winterpause geht, heißt es ein vorletztes Mal in diesem Jahr: frisch und lecker aus der Region.Der beliebte Frischemarkt lädt am Sonnabend, 19. Oktober von 8.00 bis 12.00 Uhr...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here