Vollsperrung A14 Ab- und Auffahrt Kleinpösna

0
5367
Symbolbild/pixabay

Kleinpösna. In der Anschlussstelle Kleinpösna auf der A 14 sind dringende Reparaturarbeiten erforderlich. Die Asphaltdeckschicht muss erneuert werden.

Ab Montag, den 20. bis Freitag, den 24. Mai wird die Aus- und Einfahrt in Fahrtrichtung Magdeburg instandgesetzt. Zur Absicherung der Arbeiten ist eine Vollsperrung erforderlich. Verkehrsteilnehmer auf der A 14, die in Richtung Magdeburg fahren und in der Anschlussstelle Kleinpösna ausfahren möchten, werden durch die Umleitungsschilder bis zur Anschlussstelle Leipzig-Ost geleitet und von dort über die Gegenfahrbahn zur Anschlussstelle Kleinpösna geführt. Der an der Anschlussstelle Kleinpösna auf die A 14 in Richtung Magdeburg auffahrende Verkehr wird während der Sperrung über die Gegenfahrbahn zur Anschlussstelle Naunhof und weiter auf die Richtungsfahrbahn Magdeburg geleitet.
Auf der Richtungsfahrbahn Dresden ist die Vollsperrung der Aus- und der Einfahrt vom Montag, den 27. bis Mittwoch, den 29. Mai erforderlich. Verkehrsteilnehmer auf der A 14, die in Richtung Dresden fahren und in der Anschlussstelle Kleinpösna ausfahren möchten, werden durch die Umleitungsschilder bis zur Anschlussstelle Naunhof geleitet und von dort über die Gegenfahrbahn zur Anschlussstelle Kleinpösna geführt. Der an der Anschlussstelle Kleinpösna auf die A 14 in Richtung Dresden auffahrende Verkehr wird während der Sperrung über die Gegenfahrbahn zur Anschlussstelle Leipzig-Ost und weiter auf die Richtungsfahrbahn Dresden geleitet. Die Kosten in Höhe von rund 80.000 Euro werden vom Bund finanziert.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here