Rauchmelder verhindert Wohnhausbrand

0
3175
Fotos: Sören Müller

Grimma. Dienstagvormittag wurden die Freiwilligen Feuerwehren aus Grimma und Hohnstädt, sowie Rettungsdienst und Polizei in die Gorkistraße nach Grimma West alarmiert.

In einem Wohnhaus hatten die Rauchmelder durch starke Rauchentwicklung ausgelöst und somit die Bewohner rechtzeitig gewarnt. Grund für die Rauchentwicklung war offenbar ein Kabelbrand.

Unter AAtemschutz kontrollierten die Kameraden den betroffenen Bereich

Noch vor Eintreffen der Kameraden konnten die Bewohner den Brand löschen. Die Floriansjünger kontrollierten den Bereich mit einer Wärmebildkamera und belüfteten das Wohnhaus. Was genau den Kabelbrand auslöste muss noch geklärt werden. Verletzt wurde niemand.

Anzeige
Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here