Nach Discoschlägerei: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Totschlags – Kripo sucht Zeugen!

0
8175
Fotos: Sören Müller

Großbardau. Wie berichtet kam es in der Nacht zum Sonntag vor einer Diskothek zu einer Schlägerei in dessen Folge ein 28-Jähriger schwer verletzt wurde. Die Polizei hat nun Informationen zum Polizeieinsatz Montagmorgen bekannt gegeben und sucht dringend Zeugen!

Montagmorgen wurden durch die Polizei und Kriminaltechnik auf der Straße (Großbardauer Hauptstraße/Parthestraße) vor der Diskothek umfangreich Spuren gesichert. In der Nacht zum Sonntag kam es vor der Diskothek zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Dabei soll laut Augenzeugen ein 18-Jähriger auf das Opfer „massiv eingeschlagen und eingetreten“ haben. Der junge Mann musste mit schweren Kopfverletzungen in einer Leipziger Klinik intensivmedizinisch betreut werden. Eine weitere Person musste ebenfalls leicht verletzt ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

- Anzeige -

Polizei und Staatsanwaltschaft teilten nun folgendes mit: „Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen vor der Diskothek kam es danach zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Im Ergebnis der Auseinandersetzung wurde ein 28-jähriger Mann lebensbedrohlich verletzt. Dieser befindet sich seitdem zur stationären Behandlung im Krankenhaus.

Angaben zum mutmaßlichen Hintergrund, zu den Beteiligten sowie zum Verlauf der Auseinandersetzung und der Ursache für die lebensbedrohlichen Verletzungen des 28-Jährigen seien derzeit noch nicht möglich. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an. Die Kriminalpolizei und die zuständige Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts des versuchten Totschlags aufgenommen. „Erste Befragungen und Zeugenvernehmungen sowie die kriminaltechnische Tatortarbeit wurden durchgeführt.
Die Kriminalpolizei in Grimma sucht zur weiteren Aufklärung des Sachverhalts noch Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt und der tätlichen Auseinandersetzung vor der Diskothek geben können. Diese werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925 -100 zu melden.

- Anzeige -

Schon Facebookfan? Keine News mehr verpassen und „Gefällt mir“ klicken.

Noch mehr Nachrichten

Foto: pixabay

Sperrung der Muldebrücke in Kössern

Kössern. Während der Sommerferien vom 8. Juli bis 16. August wird die Muldebrücke in Kössern voll gesperrt.Die Umleitung führt über Grimma, Neunitz, Schkortitz und zurück. Der Mulderadweg ist in dieser Zeit ebenfalls nicht befahrbar....

Ein attraktiver Kindertag im Hort „Wilde Würmer“

Grimma. Silke und Nils Tiebel besuchten im Rahmen des Kindertages den Hort der „Wilden Würmer“ mit ihrem Neugier-Express.Bei sonnig-sommerlichen Temperaturen entdeckten die Kinder die abwechslungsreichen und wissenserweiternden Stationen des Neugier-Expresses auf spielerische und experimentelle...

Dynamo Dresden testet in Grimma

Grimma. Durchaus überraschend wird Dynamo Dresden in Grimma testen.Der Gegner wird am 27. Juni 2019  Regionalligist Wacker Nordhausen sein. Spielort wird allerdings das im Umbau befindliche Stadion der Freundschaft sein.Im Stadion der Freundschaft sind...

80 Jahre Feuerwehr Hohnstädt

Grimma/Hohnstädt. Seit nun mehr als 80 Jahren ist die Feuerwehr Hohnstädt 24 Stunden, 7 Tage die Woche, ehrenamtlich für die Bürgerinnen und Bürger zur Stelle, wenn es um Leib und Leben geht.Dieses Jubiläum möchten...

Küchenbrand in Schmölen

Schmölen.  Gegen 11.36 Uhr am Montag wurden mehrere Feuerwehrehren der Gemeinde Bennewitz und die Wurzener Drehleiter zu einem Einsatz nach Schmölen alarmiert.In der Grimmaischen Straße war nach ersten Angaben ein Feuer in einer Küche...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here