Winterferien zum Mitmachen – Entdeckertage Artenschutz erleben

0
63
1 Bedrohte Arten im Blick - Entdeckertage Artenschutz im Zoo Leipzig © Zoo Leipzig

Leipzig. Die sächsischen Winterferien sind in vollem Gang. Noch bis zum 3. März können  Zoobesucher und Ferienkinder täglich ein abwechslungsreiches Programm im Leipziger Zoo erleben.

In der Tropenerlebniswelt Gondwanaland lockt neben verschiedenen Ratespielen zu Kotarten und Futtermitteln auch ein Treffen mit Achatschnecken und Tausendfüßlern kleine und große Entdecker ins Abenteuer. In der Mitmach-Upcycling-Werkstatt entstehen tierische Gefährten zum Mitnehmen und beim Tiergesichterschminken verwandeln die Zoolotsen die Besucher in deren persönliche Lieblingstiere.

- Anzeige -

Entdeckertage Artenschutz und neues Artenschutz-Projekt in Vietnam
Zum Abschluss der Ferien veranstaltet der Zoo Leipzig am 2. und 3. März die Entdeckertage Artenschutz. Passend zum Welt-Artenschutztag dreht sich am Wochenende alles um bedrohte Tierarten. Einen Überblick über die Artenschutzarbeit des Zoos geben die 90 minütigen, geführten Artenschutz-Safaris, die jeweils um 11 und 14 Uhr im Eingangsbereich starten. Zur gleichen Zeit finden – beginnend am Anoagehege – Tierpflegergespräche zu den bedrohten asiatischen Tierarten wie Anoas, Pustelschweinen und Wildpferden statt. Die verschiedenen Menschenaffenarten und deren Nachwuchs stehen bei den Tierpflegergesprächen in Pongoland im Fokus.

Das Hauptzollamt Dresden gibt mit Blick auf die Thematik Tierschmuggel in Gondwanaland Einblick in seine Arbeit. Im Rahmen der Entdeckertage Artenschutz können sich interessierte Zoobesucher u.a. auch über das Endangered Primate Rescue Center (EPRC) in Vietnam informieren, das sich in Trägerschaft des Zoo Leipzig befindet und als eines von vielen Projekten vom Artenschutz-Euro der Zoobesucher profitiert. Zudem hat der Zoo Leipzig zu Beginn des Jahres die Verantwortung für den Schutz der stark vom Aussterben bedrohten Goldkopflanguren auf der Insel Cat Ba in der Halong Bucht, einem Welt-Naturerbe, übernommen und damit Vietnam zu einem Schwerpunkt seiner Artenschutzarbeit gemacht. Der Vertrag mit den lokalen Behörden wurde für fünf Jahre geschlossen und unterstützt den Schutz des Lebensraumes und die Arbeit der Ranger vor Ort.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Update: VW knallt in Leitplanke

Grimma. Am Sonntagabend krachte es mal wieder auf der Autobahn 14.Zwischen Grimma und Klinga in Richtung Leipzig  kam aus bislang unbekannten Gründen ein VW von der Fahrbahn ab. Er krachte in die Leitplanke und...

Der Neubau der Autobahnbrücke ist von großem Interesse

Grimma. Kaum ein Bauvorhaben lockte so viele Bürgerinnen und Bürger in das Stadthaus, um einen Einblick in die Bauplanungsunterlagen zu erhaschen wie der Ersatzneubau der Autobahnbrücke über die Mulde.„Wir luden die Planer ein, damit...

Zug in Grimma beschmiert

Grimma. Sonntagmorgen, zwischen 4:30 Uhr und 6:00 Uhr besprühten unbekannte Täter einen Zug der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB) in Grimma.Auf einer Fläche von 52,7 Quadratmetern wurde der Zug mit einem Graffiti  besprüht, teilte die Bundespolizei mit....

Frühjahrsputz als moderne GPS-Schnitzeljagd

Markkleeberg. Der diesjährige Markkleeberger Frühjahrsputz findet am 23. März 2019 am Cospudener See statt.Treffpunkt ist um 9.30 Uhr auf dem Parkplatz des Rudolph-Hildebrandt-Gymnasiums in der Mehringstraße. Nachdem die Beteiligung am Frühjahrsputz aus der Bevölkerung...

Ein Arbeitssieg

Grimma/Bonn. Mit einem Spiel gegen die Dragons ging letzten Sonntag die regular saison 2018/2019 in der 1. FBL Damen zu Ende.Schon am Samstag beginnen die Playoffs für die MFBC-Damen. Um 14 Uhr startet das...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here