Winterferien zum Mitmachen – Entdeckertage Artenschutz erleben

0
68
1 Bedrohte Arten im Blick - Entdeckertage Artenschutz im Zoo Leipzig © Zoo Leipzig

Leipzig. Die sächsischen Winterferien sind in vollem Gang. Noch bis zum 3. März können  Zoobesucher und Ferienkinder täglich ein abwechslungsreiches Programm im Leipziger Zoo erleben.

In der Tropenerlebniswelt Gondwanaland lockt neben verschiedenen Ratespielen zu Kotarten und Futtermitteln auch ein Treffen mit Achatschnecken und Tausendfüßlern kleine und große Entdecker ins Abenteuer. In der Mitmach-Upcycling-Werkstatt entstehen tierische Gefährten zum Mitnehmen und beim Tiergesichterschminken verwandeln die Zoolotsen die Besucher in deren persönliche Lieblingstiere.

- Anzeige -

Entdeckertage Artenschutz und neues Artenschutz-Projekt in Vietnam
Zum Abschluss der Ferien veranstaltet der Zoo Leipzig am 2. und 3. März die Entdeckertage Artenschutz. Passend zum Welt-Artenschutztag dreht sich am Wochenende alles um bedrohte Tierarten. Einen Überblick über die Artenschutzarbeit des Zoos geben die 90 minütigen, geführten Artenschutz-Safaris, die jeweils um 11 und 14 Uhr im Eingangsbereich starten. Zur gleichen Zeit finden – beginnend am Anoagehege – Tierpflegergespräche zu den bedrohten asiatischen Tierarten wie Anoas, Pustelschweinen und Wildpferden statt. Die verschiedenen Menschenaffenarten und deren Nachwuchs stehen bei den Tierpflegergesprächen in Pongoland im Fokus.

Das Hauptzollamt Dresden gibt mit Blick auf die Thematik Tierschmuggel in Gondwanaland Einblick in seine Arbeit. Im Rahmen der Entdeckertage Artenschutz können sich interessierte Zoobesucher u.a. auch über das Endangered Primate Rescue Center (EPRC) in Vietnam informieren, das sich in Trägerschaft des Zoo Leipzig befindet und als eines von vielen Projekten vom Artenschutz-Euro der Zoobesucher profitiert. Zudem hat der Zoo Leipzig zu Beginn des Jahres die Verantwortung für den Schutz der stark vom Aussterben bedrohten Goldkopflanguren auf der Insel Cat Ba in der Halong Bucht, einem Welt-Naturerbe, übernommen und damit Vietnam zu einem Schwerpunkt seiner Artenschutzarbeit gemacht. Der Vertrag mit den lokalen Behörden wurde für fünf Jahre geschlossen und unterstützt den Schutz des Lebensraumes und die Arbeit der Ranger vor Ort.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Jugend probt Ernstfall

Grimma. Samstagvormittag war die Jugendfeuerwehr Grimma im Autohaus Linke in den Gerichtswiesen zu einer Einsatzübung. (Mit Video)Mit der Unterstützung aktiver Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Grimma und Hohnstädt wurde in einem Lagerraum ein Brand simuliert...

Erst Kaiserwetter – danach kräftige Gewitter

Das Wochenende verspricht frühsommerlich warm zu werden, mit dem Sömmerchen steigt aber auch wieder das Gewitterrisiko.Am Samstag gibt es Sonne satt und die Temperaturen steigen auf frühsommerliche  Höchstwerte von 21 bis 24 Grad. Am...

Vollsperrung: Neue Leitungen für Großbardau

Großbardau. Ab Montag wird im Grimmaer Ortsteil Großbardau die Angerstraße voll gesperrt, teilte die Stadtverwaltung mit.In der Zeit vom 20. Mai bis 30. Oktober werden demnach neue Abwasser- und Trinkwasserleitungen verlegt. Die Arbeiten erfolgen...

Kandidaten stellen sich vor: Ute Kniesche

Grimma. Ute Kniesche von den "Freien Wählern- Bürgerbewegung für Grimma" stellt sich für die Stadtratwahl vor:Name: Ute Kniesche Kandidatur: Kreistag, Unabhängige Wählervereinigung, Stadtrat Grimma, Freie Wähler Grimma, Ortschaftsrat Nerchau, Wählervereinigung Nerchau Alter: 58 Jahre alt Beruf/Ehrenamt: Selbstständige...

Kandidaten stellen sich vor: Klaus-Dieter Tschiche

Grimma. Klaus-Dieter Tschiche von der SPD stellt sich für die Stadtratwahl vor:Name: Tschiche, Klaus-Dieter Partei/Vereinigung: SPD Alter: 78 Beruf/Ehrenamtliche Tätigkeit: Rentner Wohnort: Am Wespengrund 32, 04668 Grimma Kandidatur (Stadtrat/Kreistag): Stadtrat/KreistagWieso sollen die Grimmaer Sie wählen? "Ausgleich, Toleranz und Sachlichkeit sind...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here