Tierheim öffnet Pforten

0
1253
Foto: pixabay

Grimma/Schkortitz. Traditionell lädt das Tierheim am Sonntag dem 17.04.2016 wieder zum Tag der offenen Tür ein. 

Viele fleißige Hände haben schon einiges vorbereitet, so werden viele Leckereien neben Kaffee und Kuchen angeboten. Verschiedene Helfer stellen sich und Ihre Projekte vor, teilweise im Rahmen des Tierschutzvereines Muldental e.V. und / oder befreundete Projekte, Firmen, Praxen, alles im Sinne der Tiere. So wird Beate Pannicke wieder alles rund um die Fellpflege vorstellen, die Tierphysiotherapie Maria Cotta aus Oschatz stellt sich und Ihre Angebote vor, Jenny Glinschert präsentiert die Arbeitsgemeinschaft Todfundhund und Ihr Eigenengagement bezüglich der Todfundkatzen.

Weiterhin ist wieder das Nähkätzchen aus Leipzig vor Ort und neben allerlei Handarbeitssachen und Selbstgenähtem hat Lisa wieder die Halstücher für die Fellnasen im Gepäck, welche an diesem Tag noch Sponsoren suchen. Die Klasse 9b der Wallgrabenschule hatte an einem Tag der offenen Tür der Schule für das Tierheim eine Sandwichbar vorbereitet und der Erlös soll nun den Tierheimschützlingen überreicht werden.

Anzeige

„Im Rahmen eines Sozialprojektes haben die Schüler schon fleissig beim Putzen geholfen und werden am Sonntag das Kinderschminken und die Bastelstrecke managen, darauf freuen wir uns riesig“ freut sich Tierheimschefin Ricarda Keller. „Weiterhin sind drei Mädels aus Großbothen zu Gast, Sie haben im Heimatort einen Trödelmarkt veranstaltet und wir haben Sie direkt zur Spendenübergabe eingeladen, so das Sie sich bei uns in jedem Raum umschauen können und sehen, wöfür solche Gelder verwendet werden.“ Der Tier Rex Heimtiershop aus Bernau ist auch wieder mit am Start und ist als Geheimtipp in Ernährungsfragen rund um liebe Vieh und auch in fragen Zubehör eine gute Adresse. Das Tierheim präsentiert neben dem Paketpatenstand auch einen Infostand zu Gooding, wo shoppen via Internet automatisch spenden zu Gunsten unseresdes Vereines bedeuten kann, wenn man sich registriert – extra Kosten entstehen dem Spender nicht. Exschützling Fritz passt am Wundertütenstand auf, das Besitzerin und Mitglied Beate die Überraschungspakete an Mann, Frau und Kind bringt.  „Besonders freuen wir uns auf die Wiederholung vom Fotoshooting am 16. und 17.04.2016 des Feenstaubentertainments aus Duisburg zu Gunsten des Vereines. „Sascha Lamozik wird wieder fleißig auf den Auslöser drücken, wir freuen uns neben Bildern auch auf die dringend benötigte Finanzspritze im Nachgang.“  Die Schützlinge haben fast alle Fotopaten gefunden, nur ein paar Sorgenkinder suchen noch: Bikini, Franjek, Lucky, Kapitän Jack, einmal ein Samtpfotenshooting- vielleicht möchte ja noch einer Fotopate für die werden, die noch kein neues Zuhause gefunden haben.

„Selbstverständlich freuen wir uns über Spenden, benötigt werden stets: Haushalts und Reinigungsmittel aller Art, ebenso Handwerkszeug für Haus und Garten, weiterhin Katzenfutter, Katzenstreu, Hundefutter, Floh und Entwurmungsmittel, Bettzeug und Handtücher sind genügend auf Lager, dafür kann sich der Spender gern einen Paketschein für bedürftige Vereine bei uns abholen. Und die Klapper und Klimperbüchsen stehen für kleine ( und große) Spenden bereit“ .

Anzeige

Weitere Nachrichten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here