Phosphor-Granate löst in Waldstück bei Großpösna Großeinsatz aus

0
5466

Großpösna. In einem Waldstück löste eine Phosphor-Granate aus dem 2. Weltkrieg einen Großeinsatz aus.

- Anzeige -

Der Gemeindeverband der Feuerwehr Großpösna wurde am Montagnachmittag zu einem Ödlandbrand in das Waldgebiet Oberholz alarmiert. Im Forstbereich – Breiter Weg, waren zu dem Zeitpunt Waldarbeiten im Gange. Beim Eintreffen der Feuerwehr stellte sich die Lage den Einsatzkräften allerdings etwas anders dar. Eine Phosphorbombe wurde durch die Waldbodenarbeiten mit schwerem Gerät aus der Erde gewühlt und dabei beschädigt. Es trat in der Folge weißer Schwefeldampf aus. Wegen des Verdachtes der inneren Verletzung durch den austretenden Schwefel, kamen 3 Forstarbeiter und 3 Kameraden der Gemeindefeuerwehr Großpösna zur Beobachtung in ein Krankenhaus da diese direkten Kontakt mit den freigesetzten Dämpfen hatten. Der Kreisbrandmeister, sowie der Fachberater ABC machten sich vor Ort ein Bild von der Lage. Nach Absprache mit der Polizei, wurde der Kampfmittelräumungsdienst alarmiert, welche die ca. 45 cm lange Bombe dann sicherte. Die Feuerwehr sicherte das Waldgebiet derweil großräumig ab. Wie mühselig der Einsatz im Wald bei strömmenden Regen war zeigte sich anhand von zwei Fahrzeugen die im Matsch stecken blieben. Entgegen anders lautender Medienberichten brach laut Angaben der Feuerwehr kein Brand aus.

Ob der heutige Einsatz auch mit einem am 30. November 1944 bei Großpösna abgeschossenen amerikanischen B-17-Bomber der US-Luftwaffe im Zusammenhang stehen könnte ist unklar. In den letzten Jahren wurden immer wieder Überreste des Wracks in den Wäldern rund um Großpösna entdeckt. Auch amerikanische Spezialisten waren in den letzten Monaten vor Ort.

- Anzeige -

 

Noch mehr Nachrichten

Mitarbeiter für Controlling/Gesamtbanksteuerung (m/w/d) gesucht!

Grimma.  Wir, die Raiffeisenbank Grimma eG, sind als Arbeitgeber in der Region bekannt. Unsere genossenschaftlichen Werte wie Fairness, Solidarität und Partnerschaftlichkeit prägen nicht nur das Verhältnis zu unseren Kunden, sondern auch das zu unseren...

Heftiger Kreuzungscrash in Großbardau

Großbardau. Im Grimmaer Ortsteil Großbardau kam es Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall bei dem mindestens zwei Menschen verletzt wurden.Gegen 14:45 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei, sowie die Freiwillige Feuerwehr Großbardau in den Kreuzungsbereich Großbardauer...

Buntes Programm zum Sommerfest in Schaddel

Schaddel. Die Dorfgemeinschaft Schaddel lädt am 24. und 25. August zum alljährlichen Sommerfest ein.Geboten wird ein buntes Programm für Klein und Groß bei freiem Eintritt. Los geht es am 24. August 14 Uhr mit...

Wann kommt der Radweg zwischen Großbardau und Grimma?

Großbardau. Der Bedarf für einen Radweg entlang der Staatsstraße zwischen Grimma und Großbardau ist in der Radverkehrskonzeption Sachsen (RVK) enthalten, ist aber schon seit Jahren gefordert und bisher nicht gebaut."Für das Gesamtvorhaben wurde am...

A72: Spureinzug zur Anbindung der Zufahrt Deponie an die B 2

Rötha. Im Rahmen des Neubaus der A 72 zwischen Rötha und dem Autobahnkreuz A 38 ist es notwendig, die Zufahrt zur Zentraldeponie an der B 2 zu verlegen.Dazu muss im Zeitraum vom 20. August...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here