28.000 Tonnen Streusalz: Sachsens Autobahnmeistereien sind für Winterdienstsaison gut gerüstet

0
847

Sachsen. Bislang ist der Freistaat Sachsen weitestgehend von Schnee verschont geblieben. Für die kommenden Tage sagen die Meteorologen nun allerdings überall im Land Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall voraus.

- Anzeige -

Damit beginnt in den Straßen- und Autobahnmeistereien wieder der Winter-dienst. „Ob milder oder harter Winter – wir sind startklar und gut gerüstet, um die Straßen von Schnee und Eis zu befreien. Die Salzhallen und Silos sind gut gefüllt“, betont Verkehrsminister Martin Dulig.„Allerdings müssen sich auch die Autofahrer auf den Winter einstellen“, so der Minister. „Wer sicher ans Ziel kommen will, ohne sich und andere zu gefährden, muss Fahrzeug und Fahrstil der Wetterlage anpassen. Ich appelliere daher an alle Autofahrer, ihre Fahrzeuge wintertauglich auszurüsten und ihr Fahrverhalten der jeweiligen Situation anzupassen.“

Rund 28.000 Tonnen Salz und 950 Kubikmeter Salzsole lagern bei den sächsischen Autobahnmeistereien, die für das rund 600 Kilometer lange Autobahnnetz im Freistaat verantwortlich sind. Hinzu kommen 8.000 Tonnen Reserve für absolute Notfälle. In der letzten Winterdienstsaison wurden auf Grund der milden Witterungsbedingungen auf den Autobahnen im Freistaat gut 19.000 Tonnen Taustoffe verbraucht.Damit der Verkehr auf Sachsens Autobahnen im Winter möglichst störungs-frei rollen kann, wird das sächsische Autobahnnetz von den sieben Auto-bahnmeistereien in Chemnitz, Dresden-Hellerau, Dresden-Nickern, Döbeln, Leipzig, Plauen und Weißenberg betreut. Hier sind rund 220 Beschäftigte mit 64 Fahrzeugen bei Bedarf rund um die Uhr im Einsatz. Die Räum- und Streuschleifen sind so eingerichtet, dass jedes Autobahnteilstück mindestens alle drei STunden betreut wird. Vom 01. November bis 31. März gilt der Winterdienstplan.

- Anzeige -

Noch mehr Nachrichten

Aktuelle Straßensperrungen im Landkreis 16.09.2019

Landkreis Leipzig. Aktuelle Straßensperrungen.Region Böhlen/Espenhain/Zwenkau/Markkleeberg - Markkleeberg, Friedrich-Ebert-Straße zw. Energiestraße und Friedrich-Ebert-Straße 56 sowie teilweise Parkstraße bis Einmündung Im Lumbsch (bis 11.10.2019 ) Vollsperrung, Austausch Mischwasserkanal und Trinkwasserleitung -  K 7960 außerorts + innerorts, Ab Schkeitbar...

Grimmaer Stadtrat tagt

Grimma. Am Donnerstag, den 19. September, findet 17.00 Uhr die nächste Stadtratsitzung im Rathaussaal, Markt 27, statt.Zu Beginn besteht die Möglichkeit für Bürger Anfragen zu stellen. Anschließend wird die Verpflichtung eines Stadtrates nachgeholt, der...

Zweite Demonstration von Fridays for Future in Grimma geplant

Grimma. Zum globalen Klimastreik von Fridays for Future am 20.09. werden auch wieder Grimmaer Schüler demonstrieren."Mit mehr als 2000 anderen Ortsgruppen weltweit werden am kommenden Freitag alle eingeladen nach dem Motto „AllefürsKlima“ demonstrieren zu...

Mopedfahrer bei Unfall mit PKW lebensbedrohlich verletzt

Lossatal. Sonntagnachmittag kam es auf der Verbindungsstraße zwischen Zschorna und Kühnitzsch.Ein PKW war dort aus bislang unbekannten Gründen mit einem Moped kollidiert. Rettungskräfte eilten zur Unfallstelle , auch ein Rettungshubschrauber. Der Mopedfahrer wurde aufgrund...

Bärenstarker Aufsteiger entführt zwei Punkte aus Grimma

Grimma. Das hatten sich die 260 Zuschauer in der Muldentalhalle zum Saisonauftakt sicher anders vorgestellt. Nicht der favorisierte VV Grimma verließ nach dramatischen 120 Minuten das Parket als Sieger, sondern der Aufsteiger und Zweiliganeuling...
Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here